Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Betrunken mit mutmaßlichem Diebesgut erwischt

Widerstand bei Blutentnahme Betrunken mit mutmaßlichem Diebesgut erwischt

Weil er deutlich schwankend und sehr langsam mit dem Rad die Bürgerstraße entlangfuhr, hat ein 38 Jahre alter Radfahrer am frühen Montagmorgen, 7. Februar, das Interesse einer Funkstreife der Polizei geweckt.

Bei der anschließenden Verkehrskontrolle stellten die Beamten starken Alkoholgeruch in der Atemluft des 38-Jährigen fest. Ein Alkoholtest ergab 1,87 Promille.
Für das von ihm benutzte neuwertige Herrensportrad der Marke "Torpedo" konnte der wegen Diebstahlsdelikten bereits einschlägig bekannte Göttinger keinen Eigentumsnachweis vorlegen. In einer auf dem Gepäckträger transportierten Plastiktüte stießen die Beamten außerdem auf eine Bohrmaschine, einen Bandschleifer, eine Stichsäge und einen Schwingschleifer. Auch die Herkunft dieser Geräte ist bislang ungeklärt. Da nicht ausgeschlossen war, dass es sich sowohl bei dem Rad als auch bei dem gefundenen Werkzeug um Diebesgut handeln könnte, wurde alles von den Ermittlern sichergestellt.
Den 38-Jährigen nahmen die Polizisten mit zur Wache. Hier setzte er sich gegen die Entnahme einer Blutprobe körperlich zur Wehr, so dass er von den Beamten festgehalten werden musste. Bis zu seiner Ausnüchterung wurde der Radfahrer anschließend vorübergehend in einer der Gewahrsamszellen untergebracht.

ots/fh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt