Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Bilanz für Güntersen Frage nach konkreten Ergebnissen

Projekt "Dorf mit Zukunft"

Frage nach konkreten Ergebnissen

Welche konkrete Ergebnisse hat das Projekt „Dorf mit Zukunft“ in Güntersen nach vielen Dorfversammlungen und Arbeitsgruppen-Treffen vorzuweisen? Einige Beispiele haben Annette Sanne, Klaus-Peter Just und Karen Märtens als Ansprechpartner der Arbeitsgruppen vorgestellt.

Güntersen: Die Dorfgemeinschaft will weiter an der Zukunft des Ortes arbeiten.

© Pförtner

So gebe es, erklärt Märtens, mittlerweile einmal in der Woche einen Suppentag in Güntersen – nicht als Armenspeisung, sondern als gemeinsames Mahl im Kirchenhäuschen. Außerdem seien Begrüßungsflyer für Neubürger und Neugeborene erstellt worden.

Die Flyer listen die Angebote im 700-Einwohner Dorf auf, das nicht nur einen Dorfladen und zwei Gasthäuser, sondern auch einige Vereine und Gewerbetreibende aufweisen kann. Man müsse dabei nicht immer das Rad neu erfinden. So habe man auch einen lebendigen Adventskalender auf die Beine gestellt.Dabei seien viele Potenziale im Dorf entdeckt worden.

Sanne verwies auf die blauen Tafeln, die im Verlauf des Projektes im Dorfladen installiert worden. Über sie könnten Informationen im Dorf ausgetauscht werden. Viel sei am Thema öffentlicher Nahverkehr gearbeitet worden, doch hier sei weiter ein langer Atem notwendig. Just verwies darauf, dass Computerkurse angeboten worden seien. Zudem werde an einem Wanderwege-Konzept gearbeitet. Ein wichtiges Projekt sei, den „einzigartigen Dorfladen“ für die Zukunft zu retten, so Ortsbürgermeister Norbert Hasselmann (Grüne).

Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt