Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Blutbuche im Waldweg gefällt

Auftrag der Stadt Blutbuche im Waldweg gefällt

Die stattliche Rotbuche im Göttinger Waldweg ist gefallen. Am Donnerstag wurde der rund 100 Jahre alte Baum im Auftrag der Stadt zerlegt.

Voriger Artikel
Feuer in Markt für Tiernahrungsmittel
Nächster Artikel
Rund 35 Rechtsextremisten wollen in Friedland demonstrieren
Quelle: EF

Anlieger hatten in den vergangenen Wochen erbittert um den Baum gekämpft und versucht, die Aktion zu verhindern. Auch jetzt standen wieder Menschen schimpfend und traurig am immer kürzer werdenden Stamm. Nach Angaben der Stadtverwaltung und ihres beauftragten Gutachters ist die Buche im Wurzelbereich von einem Pilz – dem Riesenporling – befallen. Sie fürchtet, dass der Baum dadurch so sehr geschwächt wird, dass abbrechende Äste Menschen gefährden können. Ein von Anliegern beauftragter (Gegen-)Gutachter hingegen hatte Chancen gesehen, die Buche zumindest noch ein paar Jahre sicher halten zu können. Aber auch mit Eilanträgen beim Verwaltungsgericht konnten sich die Baumfreunde schließlich nicht durchsetzen.

us

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt