Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / -1 ° Regenschauer

Navigation:
Bürgerpreis an Reiter-Therapeuten

Neujahrsempfang Bürgerpreis an Reiter-Therapeuten

Der therapeutische Reitverein St. Martin Niedernjesa ist mit dem Bürgerpreis der Gemeinde Friedland ausgezeichnet worden. Beim Neujahrsempfang in der überfüllten Mehrzweckhalle nahmen Ursula Hübner und Antje Rothgordt-Frey die Urkunde aus den Händen von Gemeindebürgermeister Andreas Friedrichs (SPD) entgegen.

Voriger Artikel
Fehler bei Geldanlage vermeiden
Nächster Artikel
Einbrecher stiehlt alte Brote

Möhren für die Pferde: Bürgermeister Friedrichs gratuliert Preisträgerinnen Ursula Hübner und Antje Rothgordt-Frey (v.li.).

Quelle: Heller

Friedland. Der Preis geht alljährlich beim Jahresempfang an verdiente Institutionen und Einrichtungen. Der therapeutische Reitverein, so Friedrichs, habe sich über Jahrzehnte durch außergewöhnliches soziales Engagement um behinderte Menschen verdient gemacht, denen durch die Arbeit mit Pferden geholfen und Freude geschenkt werde.

Die vergangenen Jahre seien gekennzeichnet gewesen durch Schwierigkeiten, aber auch durch Zielstrebigkeit beim Bau der Reithalle. Mit Blumen und einem Sack voller Möhren für die Pferde bedankte sich die Gemeinde bei den Vereinsvertreterinnen Ursula Hübner und Antje Rothgordt-Frey für das Engagement aller Mitstreiter.

In seiner Neujahrsrede beschrieb der Bürgermeister erneut die solide Situation der Gemeinde, die „wie keine andere“ viele „grundsätzliche Fragestellungen angefasst, hart diskutiert, dann aber auch richtungweisend vorangetrieben und umgesetzt“ habe. Auch die bevorstehende Debatte um Altenheim, Feuerwehrneubau und eventuellen Verkauf der Verwaltung werde grundsätzlicher Art sein und ergebnisoffen geführt werden. Friedrichs versprach dazu: „Ich werde aber keine Ortsfeuerwehr gegen einsatztaktische Gesichtspunkte zusammenlegen oder schließen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sternsinger und Ehrungen

„Sprich gut über den Flecken, dann tun es andere auch.“ Adelebsen Bürgermeisterin Dinah Stollwerk-Bauer (CDU) ist stolz auf das, was in der Gemeinde im vergangenen Jahr geleistet wurde. In ihrer Ansprache beim Neujahrsempfang am Sonnabend ermunterte sie die Bürger, nicht immer alles schlecht zu reden.

mehr
Anzeigenspezial
Bilder der Woche 6. bis 12. Januar
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt