Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
CDU-Spitze nominiert Kandidatin

Landratswahl CDU-Spitze nominiert Kandidatin

Dinah Stollwerk-Bauer soll bei der Landratswahl im September für die CDU antreten. Das haben der Kreisvorstand und die Kreistagsfraktion am Freitag, 28. Januar, in einer gemeinsamen Sitzung einstimmig beschlossen.

Eine Findungskommission um den Kreisvorsitzenden Fritz Güntzler hatte die 34-jährige Juristin und Bürgermeisterin des Fleckens Adelebsen vorgeschlagen. Endgültig aufgestellt werden soll sie von den Parteimitgliedern in einer Urwahl am 3. März.

Die Adelebserin wird seit Wochen in politischen Kreisen als Kandidatin favorisiert. „Mit Dinah Stollwerck-Bauer haben wir eine junge und doch erfahrene Kommunalpolitikerin gewinnen können”, so Güntzler. Durch ihr großes Engagement und ihre Bürgernähe sei sie die ideale Besetzung für das Landratsamt. Und mit Blick auf die Findungskommission: „Sie ist unsere absolute Wunschkandidatin.“

Stollwerck-Bauer ist seit 2006 hauptamtliche Bürgermeisterin des Fleckens Adelebsen – eine der jüngsten in Norddeutschland. Sie eroberte die einstige SPD-Hochburg in einer Direktwahl mit 58 Prozent der gültigen Stimmen. Davor war sie mehrere Jahre Stadtverbandsvorsitzende der Jungen Union Göttingen, dann wissenschaftliche Mitarbeiterin im Wahlkreis- und im Berliner Büro des CDU-Bundestagsabgeordneten Hartwig Fischer. Die 34-jährige gebürtige Kölnerin ist verheiratet und hat eine neun Monate alte Tochter. Nach ihrem Abitur in Kassel studierte Stollwerck-Bauer Rechtswissenschaften an der Universität Göttingen.

Im September wird im Kreis Göttingen neben neuen Kommunalparlamenten auch ein Nachfolger für Landrat Reinhard Schermann (CDU) gewählt. Für die SPD geht der Osteröder Bernd Reuter ins Rennen. Weitere Kandidaten sind noch nicht aufgestellt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt