Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
CDU gegen Turnhallen-Sanierung

Rat Rosdorf CDU gegen Turnhallen-Sanierung

Einstimmig hat der Rat der Gemeinde Rosdorf den Nachtragshaushalt 2009 beschlossen. Demnach soll mehr als eine Millionen Euro in verschiedene Projekte investiert werden. Knapp 850000 Euro sollen aus dem Konjunkturpaket II fließen. 200000 Euro müsste die Gemeinde Rosdorf zuschießen. 

Mit dem Geld sollen die Turnhalle der Anne-Frank-Schule (500000 Euro) und die Heinrich-Grupe-Schule (330000 Euro) saniert und weitere Hortplätze (150000 Euro) eingerichtet werden. Ob nun tatsächlich ein neuer Hort in Dramfeld gebaut, der bestehende Hort in Obernjesa ausgebaut oder eine Doppellösung angestrebt wird, soll nach erheblichen Protesten noch diskutiert werden.

Die umstrittene Sanierung der Turnhalle der Anne-Frank-Schule wurde zwar separat abgestimmt, weil die CDU-Fraktion geschlossen dagegen war, aber dennoch mit den Stimmen von SPD, Grünen und Linken beschlossen. In erster Linie sollen Sanitäranlagen und Fußboden erneuert, zudem die Halle energetisch saniert werden. So erreiche man einen „ordentlichen Standard“ für die Turnhalle, erklärte Jörg Kunkel, Fraktionsvorsitzender der SPD. Zudem werde man die Energiekosten „erheblich senken“.

Gerhard Winter (CDU) hingegen nannte das Vorhaben „verbranntes Geld“. Seine Fraktion sei weiterhin für eine neue Sporthalle. CDU-Fraktionschef Jörg Winter äußerte die Befürchtung, dass die veranschlagten 500000 Euro nicht reichen könnten und befürchtet ein „böses Erwachen“. Ursula Barking (Grüne) konnte das nicht nachvollziehen. „Was hindert uns daran, die Turnhalle zu sanieren, nebenbei aber von einer neuen Halle zu träumen“, fragte sie.

Andreas Fuhrmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Protest gegen Rosdorfer Rat

Geballter Widerstand: Rund 30 Bürger haben während der jüngsten Ratssitzung gegen die Pläne der Rosdorfer Politik protestiert, einen neuen Hort in Dramfeld zu errichten und dafür den bestehenden Hort in Obernjesa zu schließen. Nach langem Ringen signalisierten die Vertreter der Parteien Gesprächsbereitschaft – mehr aber auch nicht.

mehr
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt