Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
DB-Verkaufsstelle in Friedland wird aufgegeben

Bahn verlässt Lager DB-Verkaufsstelle in Friedland wird aufgegeben

Die Verkaufsstelle der Deutschen Bahn im Grenzdurchgangslager (GDL) wird nach Jahrzehnten aufgegeben. Ab sofort können Fahrkarten nur noch am Automaten im Bahnhof Friedland gekauft werden. Das teilt die DB mit.

Voriger Artikel
Groß Schneen: Sporthaus-Sanierung kostet mehr
Nächster Artikel
Baden in Rosdorf wird teurer

Bahnhof Friedland: Bahn schränkt Service im Lager ein.

Quelle: Pförtner

Friedland. Die Bahn hatte bisher wochentags von 13.30 bis 15.30 Uhr neben der Feuerwache ein Büro mit einem Mitarbeiter, der sowohl für die Abwicklung der Reisen von Lagerbewohnern in ihre neuen Wohnorte, als auch für individuelle Beratung zur Verfügung stand.

Auch Privatleute konnten nach Schließung der Schalter im alten Bahnhof Friedland diesen Service nutzen. Künftig, so Heinrich Hörnschemeyer, Leiter des GDL, würden Fahrkarten für Bewohner zentral per E-Mail bestellt. „Ein Vorteil, denn das können wir nun rund um die Uhr.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bahn gibt Gleise nicht frei
Kern des künftigen Museums: An den Bahnhof Friedland soll sich zum Lager (hinten links) hin eine Kette Pavillons reihen.

Im Spätherbst will das Land Niedersachsen mit dem Bau des Museums „Abschied, Ankunft, Neubeginn“ im Grenzdurchgangslager Friedland beginnen. Noch im Herbst 2014 sollte es eröffnet werden. Das könnte sich verzögern, sagt Jürgen Fröhlich vom Innenministerium, weil die Deutsche Bahn nicht zum Zug kommt.

mehr
Anzeigenspezial
Die schönsten Schneebilder unserer Leser
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt