Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Den neuen Spritzen folgen neue Melder

2010 Umstellung auf Digitalempfänger Den neuen Spritzen folgen neue Melder

Sie waren teils 50 Jahre alt und entsprechend schwach und anfällig. Jetzt hat die Gemeinde Friedland auch in den letzten beiden Ortsfeuerwehren die alten Tragkraftspritzen ersetzt. Die letzten beiden von neun neu beschafften Spritzen gingen an Lichtenhagen und Reckershausen.

Voriger Artikel
Auszeichnung in USA
Nächster Artikel
Ludwig (Lutz) Rehse fast 25 Jahren Ansprechpartner

Neue Tragkraftspritzen: Die beiden letzten von neun neuen Geräte wurden übergeben.

Quelle: Hinzmann

90 000 Euro hat sich die Gemeinde die Anschaffung in zwei Jahren kosten lassen. Für 2010 sind weitere Investitionen für 35 000 Euro geplant, diesmal in 30 neue Funkmeldeempfänger – der Umstieg von analoger in digitale Alarmierung. Ausgestattet werden nicht nur 14 Ortsbrandmeister, sondern freiwillig auch Stellvertreter. Und noch weitere Investitionen in Höhe von gut 400 000 Euro drohen dem angespannten Haushalt in den nächsten Jahren: Friedland und Groß Schneen brauchen neue Fahrzeuge, in einem Fall als Ersatz für das vom Bund übernommene Katastrophenschutz-Auto.

ck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Die schönsten Schneebilder unserer Leser
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt