Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Braunschweigs Prinz kommt aus Roringen

Karneval Braunschweigs Prinz kommt aus Roringen

Detlef Koch aus Roringen regiert in den kommenden Monaten als Prinz Detlef I. in Braunschweig. Der Göttinger wurde zum Braunschweiger Stadtprinzen für die aktuelle Karnevalssession proklamiert.

Voriger Artikel
Vortrag über Streit und Versöhnung unter den Konfessionen
Nächster Artikel
Müllgebühren steigen

Detlef Koch aus Göttingen ist Karnevalsprinz in Braunschweig.

Quelle: r

Roringen/ Braunschweig. Präsident der Braunschweiger Karneval-Vereinigung der Rheinländer, bei denen Koch seit sechs Jahren Mitglied ist, schlug den Roringer vor. „Als ich Stadtprinz in Göttingen war, habe ich bei Veranstaltungen Kontakte nach Braunschweig aufgebaut“, erinnert Koch sich an die Amtszeit als Detlef II. im Jahr 2014. Der damalige Braunschweiger Prinz und er haben beide das Ziel, glückliche Gesichter sehen zu wollen, bei den Karnevalsveranstaltungen. „Ich bin damals als Göttinger Vertreter zu zahlreichen Karnevalsveranstaltungen gereist, weil es mein Ansinnen war, für alle da zu sein“, sagt Koch. Im Braunschweiger Verein unterstütze er bereits seit mehreren Jahren die Jugendabteilung, dies sei auch der Grund dafür gewesen, dass das Vereinspräsidium ihn gefragt habe, ob er Braunschweiger Stadtprinz werden wolle: „Nach der Anfrage habe ich mir erst einmal eine Woche Bedenkzeit genommen, bevor ich gesagt habe, dass ich das Amt übernehme.“

Ein Aspekt bei seinen Überlegungen sei seine Gesundheit gewesen. Aber die Braunschweiger übernehmen nur den Fahrdienst zu den jeweiligen Veranstaltungen und damit war der entscheidende Hinderungsgrund dür Detlef I aus dem Weg geräumt.

Bis zu 120 Veranstaltungen warten auf Detlef I.

Dankbar ist der Karnevalist, dass seine Ehefrau Gundula ihn unterstützt und ihn auch zu Veranstaltungen in Braunschweig begleiten will. Die Jugendarbeit des Vereins unterstütze er, da aus seiner Sicht die Jugendabteilungen eine Säule von Vereinen seiein. Ohne Jugendliche sei der Fortbestand von Vereinen unmöglich.

Als Detlef I

Als Detlef I. von Braunschweig ist Detlef Koch aus Roringen Karnevalsprinz in der Löwendstadt.

Bis zum Aschermittwoch am 14. Februar 2018 warten auf Koch 100 bis 120 Veranstaltungen, bei denen er als Vertreter der Braunschweiger Karnevalisten zu Gast sein wird. Auf zwei Ereignisse freut er sich hierbei am meisten: die Braunschweiger Karnevalsgala in der Stadthalle und den Schoduvel, den Umzug der Braunschweiger Karnevalisten am 11. Februar.

Beim Schoduvel bekommt Prinz Detlef I. seinen eigenen Wagen. „Das ist schön, weil man nicht laufen muss. Und außerdem steht man den Gästen den ganzen Tag zur Verfügung“, erklärt Koch. Die Vorbereitungszeit für einen Termin, mit Ankleiden des Prinzenoutfits, betrage zwischen ein und zwei Stunden. Außer den großen Terminen seien vor allem Veranstaltungen in Kindergärten und Altenheimen von Bedeutung. „Denn gerade hier ist es toll, den Menschen mit meinem Auftritt Freude bereiten zu können“, sagt Koch.

Die Familie Koch die erst durch die Besuche der Kinder von Kinderkarneval-Veranstaltungen zu Karnevalsfans wurde und seitdem die fünfte Jahreszeit feiert, ist mittlerweile stark im Karneval aktiv. Tochter Svenja wurde am Sonnabend mit ihrem Freund Florian zum Stadtprinzenpaar von Pöhlde gewählt. „Ich hoffe, dass wir uns trotz unserer Ämter bei verschiedenen Veranstaltungen sehen werden“, sagt Detlef I. Als Majestät von Braunschweig kann er das Prinzenpaar Svenja und Florian sicher in die Löwenstadt einladen.

Von Vera Wölk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Sicherheitswochen: Struckmeier System Büro
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt