Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Diebe stehlen Spitze von St. Jacobi

Klettertour Diebe stehlen Spitze von St. Jacobi

Diebe haben von der Spitze der Jacobikirche die Wetterfahnen und das Kreuz gestohlen. Für den Diebstahl in 70 Meter Höhe nahmen die Unbekannten eine Klettertour auf dem nicht an allen Stellen ausgebauten Gerüst auf sich.

Voriger Artikel
Ohne Respekt
Nächster Artikel
Sachschaden bei Verkehrsunfall

An der gekappten Bekrönung: Die Zimmerleute Friedhelm Backhaus (l.) und Lukas Lechte.

Quelle: CH

Der Diebstahl hat sich schon vor geraumer Zeit ereignet, fiel aber erst jetzt auf. Zwar hatten die im Rahmen der laufenden Sanierung tätigen Handwerker bereits seit einiger Zeit das Fehlen der sogenannten Bekrönung bemerkt. Sie waren aber davon ausgegangen, dass diese bereits von anderen Handwerkern im Zuge der Sanierung abmontiert worden war.

Erst als Heino Ester vom kirchlichen Amt für Bau- und Kunstpflege die Baustelle besichtigte, flog der Diebstahl auf. Denn Esther wusste, dass die Bekrönung noch nicht an der Reihe war und telefonierte mit allen Handwerkern, ob jemand voreilig Kreuz und Wetterfahne abmontiert hatte. Ergebnis: Es waren eben nicht die Handwerker, es war ein Fall für die Polizei.

Kreuz und Fahne bestehen aus vergoldetem Kupfer. Die Bekrönung bestand aus mehreren Teilen, von denen das Kreuz als größtes rund einen Meter hoch ist. Dank eines fleißigen Hobby-Kirchturmfotografen kann der Diebstahl zumindest ungefähr eingegrenzt werden, nämlich auf den Zeitraum vom 5. bis 14. Oktober. Die Daten bezeichnen das letzte Foto mit Bekrönung und das erste ohne.

Angesichts der luftigen Höhe, in der sich der Diebstahl abspielte, glauben Pastor Harald Storz und die Polizei kaum an eine Mutprobe oder an einen in angeheitertem Zustand begangenen Unsinn. Wahrscheinlicher scheine ein gezielter Profi-Kunstraub, vielleicht im Auftrag oder für den osteuropäischen Kunstmarkt. Der Fahrstuhl am Gerüst scheint nach Angaben von Storz von den Tätern nicht benutzt worden sein. Der Diebstahl mitten in der Innenstadt habe wohl im Schutz der Dunkelheit stattgefunden. Die Polizei verzichtete angesichts der luftigen Höhe auf eine Tatortinspektion.

Die Polizei Göttingen bittet um Hinweise unter Telefon (0551) 4911013.

Von Jörn Barke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kommentar
  • Kommentare
mehr
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Bilder der Woche 6. bis 12. Januar
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt