Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Parkhaus für das Weender Krankenhaus

Neubau Ein Parkhaus für das Weender Krankenhaus

Das Weender Krankenhaus plant den Neubau eines Parkhauses. So soll die derzeitige, durch die jüngst eingeführte Parkraumbewirtschaftung in der Nordstadt entstandene Parkplatznot für Angestellte und Patienten entschärft werden.

Voriger Artikel
Göttinger Uniklinik baut neues MRT-Forschungsgebäude
Nächster Artikel
Polizei Göttingen warnt vor Betrug mit Amazon

Ansicht des Weender Krankenhauses.

Quelle: Archivbild

Weende. Doch es hakt zwischen Krankenhaus und Stadt. „Die Verhandlungen mit der Stadt Göttingen laufen leider sehr schleppend, obwohl sich das Evangelische Krankenhaus Göttingen-Weende maßgeblich an den Kosten zum Ausbau der Straßen An der Lutter und Am Papenberg beteiligt hat.

Dieses Entgegenkommen wird unseres Erachtens zurzeit nicht richtig gewürdigt“, sagt Stefan Rampfel, Sprecher der Klinik. Generell habe das Krankenhaus ein Interesse, die Parksituation im Interesse aller Beteiligten zu lösen. Dazu sei man in Planungen zum Bau eines Parkhauses. Ein passendes Grundstück müsse aber noch gefunden werden muss.

Die Stadt begrüßte das Vorhaben des Krankenhauses, betont Verwaltungssprecher Detlef Johannson. „Wir erwarten aber an dem Standort eine angemessene architektonische Lösung und zweitens einen angemessenen Kaufpreis. Da gibt es noch keinen Konsens. Deshalb dauern die Verhandlungen an“, sagt er.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt