Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
„Einfach nur Spaß am Karneval“

Karneval „Einfach nur Spaß am Karneval“

Die Freude im Sporthaus Ballenhausen ist groß. Endlich sind die orangefarbenen T-Shirts angekommen. Nur die Kostüme für die Garde fehlen noch. Kurz darauf ertönt Tanzmusik in der kleinen Halle. Zum Takt der Musik werden die Beine gehoben und die eingeübten Schrittkombinationen noch einmal geprobt.

Voriger Artikel
Anlage zum Anbau von Hanf gefunden
Nächster Artikel
Riesiger Rummelplatz mit 5000 Lämpchen

Freuen sich auf ihren ersten Auftritt: Die Juniorgarde des Ballenhäuser Karneval Clubs.

Quelle: Pförtner

Am liebsten würden die Mädchen des Ballenhäuser „Karneval Clubs“ am morgigen Mittwoch ihren ersten großen Auftritt haben, wenn um 11.11 Uhr die fünfte Jahreszeit eingeläutet wird. „Wir haben erst nach den Sommerferien mit den Proben angefangen“, sagt Nicole Günther, die zusammen mit Bettina und Sabrina Nolte die Mädchen trainiert. So müssen die tanzfreudigen Karnevalisten bis zum Februar warten, bis ihr erster großer Auftritt erfolgt.

Im August 2008 haben die Ehepaare Nolte und Günther die Idee gehabt, den Club zu gründen. Dass Südniedersachsen und Ballenhausen nicht unbedingt eine Karneval-Hochburg ist, ist sich Frank Nolte, Vorsitzender, bewusst. „Wir haben einfach Spaß am Karneval und sind häufig zum Feiern nach Köln gefahren“, erzählt er. Aus einer Laune heraus hätten sie dann den Verein gegründet. „Den Gegensatz sollte man ausnutzen“, sagte er in Bezug auf die karnevaluntypische Region.
Zudem verstehe der Verein sich vielmehr als Gemeindeverein: Die Feier zum ersten Mai oder der Glühweinmarkt am ersten Adventswochenende gehören ebenso zu den Aktivitäten des „Karneval Clubs“ im Dorf. So soll auch vielmehr das bunte Treiben während der Narrenzeit im Vordergrund stehen. „Wir haben keinen Elferrat oder ein Prinzenpaar“, betont Nolte. „Wir wollen nichts steifes oder spaßfreies haben“, fügt seine Frau Bettina hinzu. Gewisse Rituale werden dennoch eingehalten. Neben den Showeinlagen der Tanzgarden werden auch Orden vergeben. Jedoch sind diese nicht aus Metall und hängen an einem Band. Stattdessen gibt es ein Narrenstäbchen, den Ballenhäuser Nippel. „Wir sind der etwas andere Karnevalsverein“, betont Frank Nolte. Die Leute sollen einfach Spaß haben am Feiern und Verkleiden.

Bisher sei die Resonanz in Ballenhausen und den umliegenden Dörfern durchweg positiv gewesen. Bereits 82 Mitglieder zählt der Verein nach knapp einem Jahr. Neben dem klassischen Auftakt am 11.11. um 11.11 Uhr soll im Februar ein Winterkarnevalsball gefeiert werden – in Anlehnung an den früher gefeierten Winterball in Ballenhausen.
Am Mittwoch, 11. November, beginnt in Ballenhausen um 11.11 Uhr die fünfte Jahreszeit im Gasthaus Meyer. Auf dem Programm stehen unter anderem Musik und eine Übertragung der Fernsehbilder vom Kölner Karneval. Ab 16 Uhr folgen Kindertanz. Nähere Informationen per Mail an bkc@ballenhausen.de oder unter den Telefonnummern 0 55 09 /
14 63 und 0 55 09 /92 04 17.

Von Dörte Janssen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
30. Jahrestag

Bei Minusgraden  und strahlendem Sonnenschein formierte sich der Umzug der Karnevalisten. Der Desingeröder Carnevalsclub (DCC) feierte am Wochenende sein 30. Bestehen und hatte dazu alle befreundeten Vereine aus dem Eichsfeld eingeladen.

mehr
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Die schönsten Schneebilder unserer Leser
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt