Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Erpressung von Lotto-Millionär: Plädoyers verschoben

Prozess Erpressung von Lotto-Millionär: Plädoyers verschoben

Der Prozess gegen den Big-Brother-Teilnehmer und mutmaßlichen Erpresser Wissam Nasreddine (30) zieht sich weiter in die Länge. Am gestrigen Donnerstag sollte eigentlich die Beweisaufnahme geschlossen und plädiert werden. Doch die Verteidigung stellte noch einen Beweisantrag.

Voriger Artikel
Abzocke am Telefon: Betrüger drohen mit Pfändung
Nächster Artikel
Unbekannte brechen in Wohnhäuser in Northeim ein

Kickboxer in Verteidigungsposition: Wissam Nasreddine (l.) bestreitet Erpressungsvorwürfe. Mit im Bild sein Verteidiger Oliver Hille.

Quelle: Hinzmann

Göttingen. Sie will zwei Steinsetzer als Alibizeugen hören, die bekunden sollen, dass der Angeklagte zur Tatzeit auf einer Baustelle in Thüringen gearbeitet habe.

Das hatten schon der Chef Nasreddines und ein Kollege ausgesagt, sich dabei aber nur auf Lohnzettel bezogen oder nicht absolut festgelegt. Die neuen Zeugen, die an dem Tag Pflasterarbeiten machten, sollen das Alibi verstärken. Weiter verhandelt wird am 3. Juni.

Der Artikel wurde aktualisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Zeugen gesucht

Neid auf einen Millionär, Einschüchterung eines Zeugen oder nur Zufall? Das Auto des Hauptbelastungszeugen im Prozess um die Erpressung eines Lottomillionärs ist in der Nacht zu Montag in Flammen aufgegangen. Es war Brandstiftung, glaubt die Polizei. Der Audi im Wert von noch 50 000 Euro wurde total zerstört.

mehr
Anzeigenspezial
Die schönsten Schneebilder unserer Leser
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt