Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Erste Weihnachtsmärkte in der Region

Immer etwas Neues Erste Weihnachtsmärkte in der Region

Leas Grasköpfe sind der Hit: Weich ausgestopfte Köpfe mit lustigen Augen, die irgendwie an Kartoffeln erinnern. Werden sie gut gewässert und feucht gehalten, sprießt aus ihnen in wenigen Tagen ein grüner Haarschopf aus frischem Gras.

Voriger Artikel
Ekkehart Drost engagiert sich für die Menschenrechte der Palästinenser
Nächster Artikel
Göttinger Weihnachtsmarkt: Händler und Schausteller stellen Buden auf

Witzig und „was Neues“: Lea Jankowski verkauft auf dem Waaker Weihnachtsmarkt knuffellige Grasköpfe.

Quelle: Heller

Waake / Lenglern / Bremke. Das ist zwar wenig weihnachtlich, aber etwas Neues. Und Lea Jankowskis Schafe aus Holz mit roter Nikolausmütze findet ebenso fast jeder „süß“.

Natürlich hat die neunjährige auch diese Figuren mit ihrer Mutter und ihrer Patentante selbst gebastelt. Und es sind gerade die handgearbeiteten Kerzen, Krippenfiguren, Mützen oder Ohrringe, die den Reiz des Waaker Weihnachtsmarktes ausmachen. Er hat am Sonntag eine Woche vor dem ersten Advent auf die Weihnachtszeit eingestimmt.

Und war damit nicht der erste: In Lenglern, Bremke und anderen Dörfern der Region gab es bei Glühweinduft und Kerzenschein schon an vielen kleinen Ständen selbst gekochte Marmeladen, liebevoll gestaltete Christbaumkugeln und Weihnachtskarten. Die individuell gestalteten Adventsgestecke und selbst gebackenen Kekse von Lenglerner Grundschülern waren schon nach kurzer Zeit ausverkauft.

„Bei dem Wetter kann’s jetzt ruhig los gehen“, sagt Heide Klages aus Göttingen und schlendert auf der Suche „nach kleinen ganz persönlichen Weihnachtsgeschenken“ weiter über den Waaker Markt. Begeistert hätten sie schon die Origami-Ohringe von Angelika Wiesler-Sorhage: filigran gefaltete aus Japanpapier. Auch das sei „wieder mal was Neues“. Obwohl niemand auf einem Adventsmarkt Baumschmuck, Kränze und gestrickte Mützen missen möchte.

Das Tageblatt hat eine Liste mit den Weihnachtsmärkten der Region zusammengestellt.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neuer Lageplan
Bauzeit vor dem Alten Rathaus: Arbeiter stellen Buden und Karussells auf – am Mittwoch beginnt der Weihnachtsmarkt.

Hämmern, Bohren und Gewusel rund um das Alte Rathaus in Göttingen. Bis in die Nacht hinein haben Händler und Schausteller am Sonnabend ihre Buden für den Göttinger Weihnachtsmarkt aufgestellt.

mehr
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt