Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Sport-Event für alle Zielgruppen

Erster Göttinger Lichterlauf Sport-Event für alle Zielgruppen

Am Sonnabend, 21. Oktober, fällt der Startschuss für den ersten Göttinger Lichterlauf. Dann können Läufer jeden Alters und jedes Trainingslevels um den besonders in Szene gesetzten Kiessee laufen. Der Erlös kommt dem Göttinger Elternhaus für das krebskranke Kind zugute.

Voriger Artikel
Aktenstapel ade
Nächster Artikel
Bachelor Paul Janke in der L’Osteria

Breitensportler und Spitzenathleten unterstützen den ersten Göttinger Lichterlauf zugunsten des Elternhauses gleichermaßen.

Quelle: Maren Iben

Göttingen. Auf der 2,5 Kilometer langen Strecke wollen 18 Musikgruppen und Einzelkünstler die Teilnehmer musikalisch motivieren. „Es wird ein großes Göttinger Unplugged-Musikfestival mit interessanten, sehr unterschiedlichen Stilrichtungen“, erklärt Andreas Lindemeier, der gemeinsam mit Dennie Klose den ersten Göttinger Lichterlauf moderiert. Alphörner und Saxofone, Klezmer und Country, schottische Klänge, Chormusik und Trommeln sollen erklingen; und auch Skiffle, Pop, Liedermacher und Bläser gehörten zum musikalischen Rahmenprogramm. Der Startschuss fällt um 17.30 Uhr für den Kinderlauf; ab 18 Uhr können dann die größeren Teilnehmer an den Start gehen. Von 18 bis 19 Uhr sei eine lautere musikalische Begleitung geplant; von 19 und 20 Uhr soll es etwas ruhiger zugehen, so Lindemeier. Zudem soll die Strecke in unterschiedliche Lichteffekte getaucht werden. Scheinwerfer sollen rotierende Lichtstrahlen in den Abendhimmel schicken, Projektionen einzelne Bäume in ungewöhnlichen Farben hervorheben, diverse Laser ein Farbenspiel aus Laserpunkten und großflächige Lichteffekte erzeugen. Auch stroboskopische Effekte sollen zum Einsatz kommen, die Bewegungstäuschungen entstehen lassen. An einer besonders dunklen Stelle der Strecke ist der Einsatz von Schwarzlicht geplant; die Ultraviolettstrahlung regt fluoreszierende Stoffe zum Leuchten an. Der Lauf wird offizielle von der Göttinger Basketball-Legende Wilbert Olinde und den beiden Bundestagsabgeordneten und Lichterlauf-Schirmherren Thomas Oppermann (SPD) und Fritz Güntzler (CDU) eröffnet.

Teilnehmer jeden Alters und jedes Trainingslevels sind eingeladen, die Strecke um den See so oft sie wollen zu absolvieren und anschließend eine selbst festgelegte Summe an das Elternhaus für das krebskranke Kind zu spenden. In einem Zelt werden die Spenden entgegengenommen. Nicht nur viele Hobbysportler haben sich laut Lindemeier bereits angemeldet, sondern auch viele bekannte Läufer aus der Region sind mit dabei. So werden Athleten der LG Göttingen, LG Eichsfeld und dem ASFM sowie weiteren Organisationen aus dem Göttinger Laufsportbereich an den Start gehen und sich für den guten Zweck einsetzen. Neben Anne Spickhoff, Jana Beyer, Alexander Vollmer, Florian Reichert, Jasper Cirkel und Andreas Gerrits werden aber auch Sportler dabei sein, die gerade erst mit dem Laufen begonnen haben. Allein die Göttinger Laufschule von Yvonne Hülsmann ist mit mindestens 35 Teilnehmern dabei. Auch CC Sports mit Cathrin Cronjäger kommt mit etwa 20 Teilnehmern zum Start, und die Initiative „Jedes Training zählt“ um Steffen Baumbach ist ebenfalls stark vertreten. Zudem haben sich über zwanzig sportliche Feuerwehrleute aus dem Landkreis Northeim angemeldet, die die Strecke in voller Einsatzkleidung bewältigen wollen.

Dagmar Hildebrandt-Linne vom Elternhaus für das krebskranke Kind zeigte sich begeistert von der positiven Resonanz. Sie freue sich sehr, dass vom Anfänger bis zum Spitzenathleten alle Läufer für den guten Zweck an den Start gingen. Das Elternhaus, das sowohl an Krebs erkrankte Kinder, als auch Kinder mit anderen schweren Krankheiten und ihre Familien betreut, könne nur durch Spenden existieren. Mit Erfolg: Im kommenden Jahr feiert die Einrichtung am Papenberg 30-jähriges Bestehen.

Infos zum ersten Göttinger Lichterlauf

Auftritte auf der Strecke:

18 – 19 Uhr:

Sambatida

Afroxe

Bläserklasse / Orchester Hainberg-Gymnasium

IGS Bläserklasse

Skiffle Fracktion Bogdan

Alphornbläser Bevertal

Three on a Trail

Ladies Groove

KlezPo

Stromfrei

18 – 19 Uhr:

Linus Shastri

Peppie’s Nightmare

Wolfgang Landwehr

Skiffle Fracktion Bogdan

Three on a Trail

Unbekanntes Klangobjekt

Frauenchor Rosalie

Stromfrei

Im Start-/Zielbereich spielt die Gruppe „Schottenrock“ und der Lichtkünstler Dietmar Engelhardt tritt auf

Parkplätze: Parkplätze stehen am Kiessee, an der Eiswiese und am Jahnstadion zur Verfügung.

Anmeldung: Wer starten will, bekommt als Begrüßung in einem Zelt neben dem Startbereich ein Knickleuchtlicht. Jeder entscheidet selbst, wie oft er den Kiessee umrundet. Es werden keine Runden gezählt und keine Zeiten genommen.

Spenden: In einem Zelt können vor und nach dem Lauf Spenden abgegeben werden. Jeder entscheidet selbst, wie hoch seine Spende ist. Wer sich einen Sponsor für seine Leistung gesucht hat, kann eine Bescheinigung über die gespendete Summe erhalten. Auch Spendenquittungen können ausgestellt werden. Alle Spenden fließen uneingeschränkt dem Elternhaus zu.

Wertsachen: Es gibt kein Depot für Wertsachen oder Bekleidung.

Verpflegung: Es werden alkoholfreie Getränke und Bratwürstchen angeboten.

Von Maren Iben

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt