Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Es bleibt dabei: Keine Häufung von Krebs in Groß Schneen

Gesundheitsamt Es bleibt dabei: Keine Häufung von Krebs in Groß Schneen

Die Erhebung der Krebsfälle in einem Wohngebiet in Groß Schneen, für das die Vermutung einer erhöhten Zahl an Krebsfällen angezeigt worden war, ist abgeschlossen. Das Gesundheitsamt für Stadt und Kreis Göttingen beginnt mit dem Abschlussbericht.

Voriger Artikel
Betriebe ohne Strom: Verteilerkasten in Herbert-Quandt-Straße umgefahren
Nächster Artikel
Debatte über Laternen: Rat Bovenden noch uneins

Großes Interesse an Aufklärung: Rund 300 Zuhörer folgten den Ausführungen des Experten-Podiums Ende Januar.

Quelle: Hinzmann

Groß Schneen. Dessen Fazit: Es bleibt bei der Ende Januar geäußerten Einschätzung, dass eine höhere Krebshäufigkeit als im Rest des Landes nicht vorliege. Das hat am Dienstag der städtische Pressedienst mitgeteilt.

Demnach haben sich nach der Info-Veranstaltung im Januar noch drei weitere Bewohner des Gebietes gemeldet, die an Krebs erkrankt sind. Die Nachmeldung sei zur epidemiologischen Bewertung ans Landesgesundheitsamt gegangen. Außerdem konnten weitere Verdachtsfälle aufgeklärt werden.

Es hätte aber mindestens neun zusätzlicher Fälle bedurft, ehe von einer statistisch auffälligen Erhöhung der Krebsrate hätte gesprochen werden können. Insofern sei auf der Basis der nun vervollständigten Fallzahlen keine Änderung der bisherigen Einschätzung zu erwarten. Die Ergebnisse des Abschlussberichts, so wird angekündigt, würden im Internet veröffentlicht.

Dieser Artikel wurde aktualisiert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Einwohnerversammlung
Großes Interesse an Aufklärung der Krebs-Fälle in Groß Schneen: Rund 300 Zuhörer folgten den Ausführungen des Experten-Podiums.

Es gibt kein erhöhtes Risiko in Groß Schneen, an Krebs zu erkranken, und es hat dieses auch in den vergangenen 15 Jahren nicht gegeben. Die mit dem Vorwurf konfrontierte Schilderfabrik Grewe OHG ist vom Verdacht, unsachgemäß mit gefährlichem Trichlorethen (auch Trichlorethylen) umgegangen zu sein, entlastet.

mehr
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt