Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Fahrerflucht auf A 7 mit 1,7 Promille

Kontrolle Fahrerflucht auf A 7 mit 1,7 Promille

Verkehrsschilder beschädigt, Unfallflucht begangen, ordentlich Alkohol im Blut: Ein Lastwagenfahrer hat am Sonnabend ab 22.30 Uhr die Autobahnpolizei in Atem gehalten.

Voriger Artikel
Innenstadtviertel: Politik will Rahmenplan für weitere Entwicklung
Nächster Artikel
Friedenspreis für Andreas Buro

Göttingen. Der 33-jährige Fahrer beschädigte zunächst auf der Autobahnraststätte Göttingen-Ost mit seinem Lastwagen unter Alkoholeinfluss mehrere Verkehrszeichen.

Anschließend flüchtete er auf der Autobahn 7 in Richtung Norden. Es nützte ihm allerdings nichts, die Autobahn an der Abfahrt Göttingen zu verlassen. Die Autobahnpolizei stellte ihn auf der Bundesstraße 3 zwischen Groß Ellershausen und Dransfeld.

Dort stellte sich heraus, dass der 33-Jährige mehr als 1,7 Promille Alkohol in der Atemluft hatte. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein beschlagnahmt.

Des Weiteren wurde dem 33-Jährigen die Weiterfahrt untersagt und ein Verfahren wegen Verkehrsunfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Die schönsten Schneebilder unserer Leser
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt