Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Fahrplanwechsel

Deutsche Bahn Fahrplanwechsel

Zum Fahrplanwechsel am Sonntag, 13. Dezember, gibt es für Bahnfahrer in Südniedersachsen neue Verbindungen. Zugleich werden aber auch die Fahrkarten um 1,8 Prozent teurer.

Ein Beitrag in GT-TV

Voriger Artikel
Lebensgefährtin der eigenen Ehefrau vergewaltigt
Nächster Artikel
2,5 Millionen Euro und viel Grün

ICE: Direktverbindung nach Garmisch-Partenkirchen.

Quelle: HAZ

Im Fernverkehr gibt es eine deutliche Verbesserung: Für Urlauber pendelt am Sonnabend ein neuer ICE ohne Umsteigen aus dem Norden nach Garmisch-Partenkirchen und zurück. Bei dem Metronom-Zug von Göttingen nach Uelzen sorgt ein extra Wagen für mehr Sitzplätze. Eine halbe Stunde schneller als bisher erreichen die Intercity-Züge der Linie Hamburg-Karlsruhe alle Stationen ab Göttingen, teilte die Bahn mit.

Weil die Züge neuerdings über die Schnellfahrstrecke fahren und nicht mehr durch das Leinetal, gibt es auch in umgekehrter Richtung 30 Minuten Zeitgewinn.

Northeim verliert IC-Halte

Durch die Umstellung verlieren Alfeld, Kreiensen und Northeim die meisten Intercity-Halte. Als Ersatz fahren Regionalzüge: Zwischen Bad Harzburg–Kreiensen–Göttingen verkehren je Richtung sieben neue durchgehende Regionalbahnen. Zwischen Bad Harzburg und Kreiensen wird das Zugangebot somit auf einen Stundentakt erweitert. Dafür endet die stündliche Linie Nordhausen–Herzberg–Göttingen in den Nebenverkehrszeiten und an Wochenenden zweistündlich bereits in Northeim. Eine Umstellung gibt es in Richtung Kassel: In Göttingen startet die Regionalbahn nach Kassel und Bebra nicht mehr als kombinierter Zug, stattdessen fahren zwei separate Bahnen. Grund ist, dass das nordhessische Eschwege nach jahrelanger Unterbrechung wieder direkt ans Bahnnetz angebunden wird.

epw/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Die schönsten Schneebilder unserer Leser
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt