Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Fahrzeugbrand auf A 7: Ende einer Urlaubsfahrt

Hedemünden Fahrzeugbrand auf A 7: Ende einer Urlaubsfahrt

Großes Pech hatte eine Familie aus Dänemark während ihrer Fahrt in den Urlaub. Auf dem Weg in Richtung Süden begann am Donnerstag, 2. Juli, gegen 11.30 Uhr der mit vier Personen besetzte Wagen auf der Autobahn 7 zwischen den Anschlussstellen Drammetal und Hedemünden zu qualmen.

Voriger Artikel
Mutmaßliche Einbrecher auf der Flucht festgenommen
Nächster Artikel
Streitschlichter: Die hohe Kunst der Vermittlung

Autobrand: Auf dem Weg in Richtung Süden begann der mit vier Personen besetzte Wagen auf der Autobahn 7 zu qualmen.

Quelle: Willing

Als der Tanklöschzug der Ortsfeuerwehr Obernjesa eintraf, habe das Auto bereits in Flammen gestanden, berichtete Martin Willing, Rosdorfer Gemeindebrandmeister. Es sei gerade noch rechtzeitig gelungen, den Wohnwagen von dem brennenden Pkw zu trennen. Mit Schaum bekämpften die Feuerwehrleute den Brand. Die Fahrzeuginsassen blieben laut Polizei unverletzt. Für die Löscharbeiten wurde nach Darstellung der Feuerwehr der Hauptfahrstreifen gesperrt, was einen Rückstau auf der A 7 verursachte. Die Fahrbahn wurde durch das Feuer beschädigt. Sie müsse wahrscheinlich erneuert werden.

Von kk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt