Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Farbschmierereien an KZ-Gedenkstätte

Sachbeschädigung Farbschmierereien an KZ-Gedenkstätte

Unbekannte haben vermutlich in der Nacht zu Dienstag in Moringen ein Gebäude, ein Hinweisschild und zwei Wahlplakate mit schwarzer Farbe besprüht. Beamte der Northeimer Polizei, die von einem politisch motivierten Hintergrund ausgehen, ermitteln inzwischen wegen Sachbeschädigung.

Voriger Artikel
Bahnlinie zwischen Northeim und Bodenfelde gesperrt
Nächster Artikel
Geklauter Polo in Hedemünden wieder aufgetaucht
Quelle: dpa (Symbolbild)

Moringen. Zur Höhe des Schadens liegen noch keine genauen Angaben vor. Nach bisherigen Erkenntnissen hatten die Täter, nach denen derzeit noch gefahndet wird, auf die Fassade der KZ-Gedenkstätte Schriftzüge wie "Es war kein KZ hier" und "Lügenmal" aufgebracht.

Von den Farbschmierereien betroffen sind außerdem ein Hinweisschild zur Gedenkstätte sowie zwei Wahlplakate unterschiedlicher Parteien, welche mit rechtsmotivierten politischen Parolen versehen wurden.

Die Northeimer Polizei sucht Zeugen, die zur Tatzeit im Moringer Stadtgebiet, und hier insbesondere im Bereich der Northeimer Straße, der Langen Straße und Mannenstraße, verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise an die Polizei unter Telefon 05551/7005-0.

(ots)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt