Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Fast 3000 Helfer beim Göttinger Frühjahrsputz XXL

Neuer Teilnehmerrekord Fast 3000 Helfer beim Göttinger Frühjahrsputz XXL

30 Kubikmeter Kippen, Plastiktüten, Flaschen, Batterien und typischer Hausabfall. Das sind 3100 Kilogramm. So viel haben die freiwilligen Helfer beim Göttinger „Frühjahrsputz XXL 2013“ in der vergangenen Woche gesammelt. Und sie haben während zur zehnten Aktionswochen wieder einen Rekord aufgestellt.

Voriger Artikel
Nach Prügelattacke auf Busfahrer: Pro Bahn fordert Konzept
Nächster Artikel
Krank durch Krach: Lärmaktionsplan in der Diskussion

Große Ausbeute: Bürgermeister Ulrich Holefleisch (mit Tüte in der Hand) sammelt mit der „Neuen Arbeit Brockensammlung“ im Levinpark.

Quelle: Vetter

Göttingen. Fast 3000 Freiwillige waren an mehr als 70 Stellen im gesamten Stadtgebiet unterwegs. „Ein großer Erfolg“, bilanziert Maja Heindorf von den Göttinger Entsorgungsbetrieben (GEB).

Auf öffentlichen Flächen in ihrem Wohn-, Arbeits- und Freizeitumfeld sind die Helfer beim jährlichen XXL-Frühjahrsputz eine Woche lang unterwegs. 73 Gruppen hatten sich laut Heindorf in diesem Jahr angemeldet, über­wiegend Kinder­tageseinrichtungen und Grund- und weiterführende Schulen, aber auch Familien, Vereine, Firmen und Orts­räte.

Verpackungen von Süßig­keiten

Ausgestattet mit magentafarbenen Müllsäcken, Zangen und Handschuhen hätten sie an 70 Stellen Hecken, Wiesen, Beete, Wegränder und Bachläufe abgesucht. Ihre Ausbeute neben rund 350 großen Säcken mit dem sonstigen Müll: 190 Kilogramm Metallschrott wie Fahrradrahmen, Kinderwagengestelle, Wä­schetrockner und Autofelgen.

Alleine durch ihre Menge auffällig seien weggeworfene Zigarettenverpackungen und Verpackungen von Süßig­keiten. Neben Zigaretten also  offenbar arglos weggeworfene  „Reste der Unterwegsverpflegung“, so Heindorf. Aber auch jede Menge Pfandflaschen seien gefunden worden.
Es war bereits der zehn XXL-Frühjahrsputz über mehrere Tage in der Stadt Göttingen. Davor gab es mehrere ein- und zweitägige Aktionen. 

Es ist die zehnte Aktion dieser Art und wieder putzt sich Göttingen zum Frühjahr auf Rekordniveau heraus. Fotos ©Vetter

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
„Da lag auch eine Unterhose“

„Das lief hervorragend“, sagte Sieboldshausens Ortsbürgermeister Albrecht Trieselmann. Fast 40 Helfer aus allen Vereinen des Dorfes und auch viele andere waren allein in Sieboldshausen dem gemeindeweiten Aufruf „Rosdorf putzt sich fein raus“ gefolgt.

  • Kommentare
mehr
Anzeigenspezial
Bilder der Woche 6. bis 12. Januar
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt