Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Festschrift für Karl-Wilhelm Lange

„Unauslöschbare Spuren“ Festschrift für Karl-Wilhelm Lange

Zum heutigen Festakt für den früheren Mündener Stadtdirektor und Braunschweiger Regierungspräsidenten Karl-Wilhelm Lange ist im Göttinger Steidl-Verlag eine Festschrift für den einflussreichen SPD-Politiker erschienen.

Voriger Artikel
Dorferneuerung Gladebeck: Umgestaltung kostet 250 000 Euro
Nächster Artikel
Hoher Schaden bei Treckerunfall in Northeim

Roter Renner: In den 1970ern fuhr Lange Porsche – allerdings nur einen Trecker mit 14 PS

Quelle: EF/Steidl

Hann. Münden. Unter den Autoren sind prominente sozialdemokratische Politiker wie Frank-Walter Steinmeier, Gerhard Glogowski und Thomas Oppermann.

Der Jurist und Sozialdemokrat Lange hatte der Stadt Hann. Münden 27 Jahre lang als Stadtdirektor vorgestanden. In dieser Zeit habe er sich einen Namen als „Pionier für den Denkmalschutz“ gemacht, erläutert Martin Biermann in der neuen Festschrift „Karl-Wilhelm Lange – Protestant und Sozialdemokrat“.

Ex-Ministerpräsident Glogowski schreibt über „unauslöschbare Spuren“ von Lange als Regierungspräsident – so bei der Verwaltungsreform und in der Kulturpolitik.

Der Göttinger Bundestagsabgeordnete Thomas Oppermann war von 1988 bis 1989 unter Lange Rechtsdezernent in der Stadt Münden. Der Sozialdemokrat beschreibt Langes Einfluss auf die Reform der Oberlandesgerichte.

Die Festschrift, die am heutigen Abend im Mündener Rathaus vorgestellt wird, ist in einigen Tagen im Bucheinzelhandel für 15 Euro zu haben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Die schönsten Schneebilder unserer Leser
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt