Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Folge

Folge

Alle Handlungen, die ein Naturdenkmal zerstören, beschädigen oder verändern, sind verboten. Dazu gehört auch Aufschütten und Verdichten des Bodens, die Verwendung von Streusalz, Pflanzenbehandlungsmitteln oder Gülle. Zweige, Rinde und Wurzeln dürfen nicht angeknickt werden. Nimmt der Landkreis ein Naturdenkmal in seiner Liste auf, muss er es regelmäßig kontrollieren. Bei erforderlicher Sanierung übernimmt er nach eigenen Angaben ganz oder anteilig die Kosten.

us

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Naturdenkmale

Nicht nur Kirchen, Wehrtürme und uralte Fachwerkhäuser sind Zeugnisse regionaler Vergangenheit und Geschichte. Auch große, alte und meist schöne Bäume, Gehölzgruppen, Quellen und Felsformationen prägen eine Landschaft oder das Ortsbild über Jahrhunderte. Ähnlich wie Gebäudedenkmale sind sie als Naturdenkmale geschützt.

mehr
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Die schönsten Schneebilder unserer Leser
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt