Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Fünf Feuer und eine heiße Spur

Brand-Serie am Lohberg Fünf Feuer und eine heiße Spur

Drei Brände in unmittelbarer Nachbarschaft innerhalb von zwei Wochen: Auf dem Lohberg geht die Angst vor einem Brandstifter um. Am 27. November stehen Möbel auf einer Terrasse eines Hauses an der Christianshöhe in Flammen; knapp eine Woche später, am 3. Dezember, lodern Flammen aus einem Müllcontainer an einer Hauswand. Am Sonntag dann Feuer Nummer drei.

Voriger Artikel
Zeltaufbau in wenigen Stunden
Nächster Artikel
Verkehrsbehinderungen nach Unfall

Auf dem Lohberg: Am Sonntag Abend brennt ein Kellerverschlag. Die Feuerwehren Göttingen und Geismar löschen.

Quelle: Heller

Göttingen. Alle drei Brände können die Göttinger Feuerwehren schnell und rechtzeitig löschen, Menschen werden nicht verletzt.

Dennoch: „Wer weiß, was noch alles passiert, das kann gefährlich werden“, sagen  die Anwohner, die während der Löscharbeiten am Sonntag Abend im Schneetreiben darauf warten müssen, wieder in ihre Wohnungen zu gelangen. „Immer, wenn ich beim Abendbrot sitze, geht es los. Da hat wohl jemand was gegen uns“, sagt ein weitere Nachbar auf dem Lohberg. Die Polizei ermittelt noch, ob es sich bei den drei Lohberg-Feuern tatsächlich um Brandstiftung handelt. „Zusammenhänge werden geprüft“, erklärt die Polizei.

Anders der Fall einer brennende Papiertonne am 7. November direkt am Kinderhaus  Lönsweg – unweit des Lohberges. In diesem Fall, so Jasmin Kaatz von der Polizei, habe die Polizei eine Spur. „Weitere Einzelheiten geben wir aus taktischen Gründen nicht bekannt“, sagt sie. Auch hier, am Kinderhaus, sind die Einsatzkräfte rechtzeitig zur Stelle, um Schlimmers zu verhindern.

Welche Folgen eine brennende Papiertonne haben kann, zeigt das Feuer in der Kita an der ebenfalls nicht weit entfernten Merkelstraße. Das Gebäude kann seit der Brandstiftung Anfang September nicht benutzt werden. Für konkrete Hinweise auf den Täter ist eine Belohnung von 5000 Euro ausgesetzt.

Drei Feuer in Folge hat es am Lohberg in Göttingen gegeben. Anwohner vermuten Brandstiftung. Zuletzt brannte Sonntagabend ein Keller. © Peter Heller

Zur Bildergalerie
 
Tipps für mehr Sicherheit

Bislang gingen die Zündeleien glimpflich aus. Aber: Wie mann man sich vor Brandstiftungen schützen? Frank Gloth, Sprecher der Berufsfeuerwehr Göttingen, gibt Tipps:

  • Keine Papierstapel, Werbung oder Prospekte im Treppenhaus herum liegen lassen.
  • Keinen Sperrmüll oder andere Utensilien unter Kellertreppen oder auf Treppen lagern.
  • Altpapiertonnen im Außenbereich möglichst nicht direkt an der Fassade abstellen. Mülltonnen am besten in einem Verschlag verschließen.
  • Zugänge zum Haus oder in den Keller für Unbefugte immer verschlossen halten.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Feuerwehr-Einsatz

Geht auf dem Lohberg ein Brandstifter um? Die Anwohner sind davon überzeugt. Sonntagabend gegen 18.15 Uhr rückten 30 Einsatzkräfte der Feuerwehren zu einem Kellerbrand auf dem Lohberg 26 aus. Es war nicht der erste Brand in den vergangenen zwei Wochen.

mehr
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 9. bis 15. Dezember 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt