Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Gasparone: „Der kerngesunde Kranke“

Theater- und Freundschaftsverein Elliehausen Gasparone: „Der kerngesunde Kranke“

„Der kerngesunde Kranke“ von Peter Pflug bringt der Theater- und Freundschaftsclub Gasparone in diesem Jahr auf die Bühne. „Peter Pflug ist eine gute Jetztzeitversion eines der großartigsten Lustspiele der Weltliteratur gelungen. Seine Entschlackung von Molières „Der eingebildete Kranke“ hat sich als tragfähig erwiesen, die Psychologie der Hauptfigur ist bleibend aktuell“, heißt es erläuternd im Programmheft. Seit September hat das 15-köpfige Ensemble die Komödie einstudiert.

Voriger Artikel
Mülltonnen in Brand gesetzt
Nächster Artikel
Köstlicher Kürbis-Kuchen zu Thanksgiving

Probe des Gasparone-Ensembles für das neue Stück: Gerd Frädrich, Ernate Westermann-Blauert, Peter Rudolph, Dieter Kauer, Marita Möschner, Torsten Seebode, Rita Frädrich (von links).

Quelle: Vetter

Peter Rudolph spielt die Hauptrolle des Stücks, Leonard Klawitter. Der Bauunternehmer Klawitter, inzwischen im Ruhestand, macht sich Sorgen. Seine Tochter Roswitha, gespielt von Marita Möschner, ist „etwas Besseres“ geworden. Der Ruheständler fürchtet nun, dass Roswitha ihn, den einfachen Mann, der sich seine Existenz erarbeitet hat, verachten könnte.
Sieben Aufführungen
Die Premiere beginnt am Sonntag, 29. November, um 18.30 Uhr im Gasthaus Berge, Gesundbrunnen 7 in Elliehausen. Weitere Termine in dem Göttinger Ortsteil sind für den 2., 3. und 10. Januar geplant. Danach geht der Verein Gasparone mit dem Stück auf Tour durch den Landkreis (Kirchgandern am 17. Januar, Dramfeld am 24. Januar und Bovenden am 31. Januar). Karten für die Premiere gibt es im Vorverkauf im Elliehäuser Salon Psotta (Telefon 05 51 / 6 12 71) und an der Abendkasse.

Von Michael Brakemeier

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Bilder der Woche 6. bis 12. Januar
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt