Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Gegen Windkraft: Disco-Effekt befürchtet

Fünf Bürgerinitiativen Gegen Windkraft: Disco-Effekt befürchtet

Fünf Bürgerinitiativen aus der Region Südniedersachsen haben sich zum Ziel gesetzt, den unkontrollierten Neubau von Windenergieanlagen zu stoppen und die Lebensqualität ihres heimischen Umfeldes zu erhalten. Die Bürgerinitiativen Pro Erbsen, Pro Fürstenhagen, Moringer Becken, Gegenwind Portenhagen sowie der Arbeitskreis Windrad Albershausen haben sich mit diesem Ziel zu einem ersten Gespräch in Fürstenhagen getroffen.

Voriger Artikel
150 000 Euro für Abriss
Nächster Artikel
Trinkwasserversorgung fällt aus

Symbolbild

Quelle: Kunze

Göttingen/Northeim. Dabei stellten sie klar, dass es sich bei dem geplanten Zusammenschluss um eine Organisation handeln wird, die die Energiewende grundsätzlich begrüßt. Diese beeinträchtige und bedrohe aber mittlerweile nicht nur die heimische Tier- und Pflanzenwelt, sondern auch die Menschen vor Ort. Angeführt wurden gesundheitsschädliche Auswirkungen des Schlagschattens, des Disco-Effekts und des Infraschalls. Der massive Preisverfall der Immobilien in der Umgebung der Windkraftanlagen verstärke zudem das weitere Ausbluten der Region.

Intelligent und im Einklang mit den Interessen der betroffenen Bürger soll die Energiewende betrieben werden, das streben die Initiativen an. Mit dem Netzwerk, was sich jetzt in Entstehung befindet, soll dieses Ziel umgesetzt werden.

Von Ute Lawrenz

An einem solchen Dachverband interessierte Bürger können Fragen und Anregungen weitergeben unter Telefon 0 55 74 / 215 und per Mail an info@svu.de. Das nächste Treffen ist angesetzt am Mittwoch, 14. November, um 19.30 Uhr in der ehemaligen Gaststätte „Zum braunen Hirschen“, Ahornallee 10, in 37170 Fürstenhagen.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Alte Anlagen abgebaut

Im Landkreis zwischen Bischhausen und Weißenborn an der thüringischen Grenze ist mit dem Bau der ersten großen, modernen Windenergieanlagen begonnen worden. Die Windkraft Diemarden Gesellschaft baut für rund 14 Millionen Euro drei Drei-Megawatt-Anlagen mit einer Nabenhöhe von 135 Metern. Der Landkreis erteilte die Baugenehmigung, da dies auf Gleichener Gemeindegebiet jetzt schon möglich ist.

mehr
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 9. bis 15. Dezember 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt