Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Geisterfahrt auf A 7: Polizei stoppt Duderstädter Autofahrer

82-jähriger falsch unterwegs Geisterfahrt auf A 7: Polizei stoppt Duderstädter Autofahrer

Die etwa acht Kilometer lange Tour eines Geisterfahrers auf der A 7 in Höhe des Autobahndreiecks Drammetal bei Göttingen ist heute Vormittag glimpflich ausgegangen. Einsatzkräfte der Autobahnpolizei konnten den Wagen rechtzeitig stoppen, bevor Schlimmeres passierte.

Voriger Artikel
Städtisches Museum Göttingen zeigt Spielzeug aus dem Mittelalter
Nächster Artikel
Ladendiebe: Zwei Georgier aus dem Lager Friedland gehen in Haft
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Ein 82-jähriger Autofahrer aus Duderstadt beabsichtigte nach eigenen Angaben, an der Anschlussstelle Göttingen auf die A 7 in Richtung Hannover zu fahren. Dabei geriet er, offensichtlich von der Verkehrssituation überfordert, auf die falsche Fahrbahnseite und fuhr auf der Nordfahrbahn in Richtung Süden auf.

Trotz Gegenverkehrs blieb er dabei beharrlich über eine Strecke von etwa acht Kilometern auf dem zweiten Überholfahrstreifen. Allen entgegen kommenden Verkehrsteilnehmern gelang es, durch Ausweichen einen Zusammenstoß zu vermeiden.

Erst ein aus Richtung Kassel kommender Streifenwagen, der den Verkehr zuvor "heruntergedrückt" hatte, konnte den Geisterfahrer zum Anhalten bringen. Auf richterliche Anordnung wurde der Führerschein des Mannes einbehalten.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Die schönsten Schneebilder unserer Leser
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt