Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Geldspritze für Museum

Denkmalschutz Geldspritze für Museum

Rund 400 000 Euro aus dem Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz 2009“ von Bund und Land sowie rund 200 000 Euro an Eigenmitteln will die Stadt Göttingen in diesem Jahr in die Sanierung des Städtischen Museums am Ritterplan stecken. Das hat Baudezernent Thomas Dienberg auf Anfrage mitgeteilt.

Voriger Artikel
Debatte über Zukunft der Haupt- und Realschulen
Nächster Artikel
Ohne Respekt

Sanierungsbedürftiges Denkmal: das Städtische Museum.

Quelle: CM

5,3 Millionen Euro vergeben Land und Bund in diesem Jahr erstmals auch an Kommunen aus den alten Bundesländern. „Ziel des Programms ist es, in Gebieten mit hoher Denkmalsdichte Anreize für Investitionen zu schaffen“, beschreibt Niedersachsens Sozialministerin Mechthild Ross-Luttmann den Hintergrund des Projektes. Die Auswahl der Gebiete, bevorzugt historisch wertvolle Innenstädte und Ortszentren, erfolge in enger Abstimmung mit dem Landesamt für Denkmalpflege. Die Stadt Göttingen hatte die Aufnahme ins Programm und 400 000 Euro im ersten Jahr beantragt.

2009 sollen die Eigen- und Fördermittel ausschließlich dem in Teilbereichen maroden Museum zugute kommen, erklärt Dienberg. Für 2010 seien 640 000 Euro beantragt worden, die durch einen städtischen Eigenanteil in Höhe von 320 000 Euro aufgestockt würden. Im kommenden Jahr solle die bewilligte Fördersumme zwar ebenfalls zu einem Teil der Museumssanierung, aber auch privaten Sanierungsprojekten zugute kommen. Ziel sei, mit Förderung aus dem für sechs Jahre angelegten Programm das gesamte Altstadtquartier aufzuwerten. Angedacht seien etwa Maßnahmen in der Speckstraße, Jüdenstraße oder der nördlichen Burgstraße. „Wenn uns die Aufnahme offiziell vorliegt, wollen wir auch private Eigentümer ansprechen“, betont Dienberg. Der voraussichtliche Sanierungsbedarf im Museum betrage rund 4,2 Millionen Euro. In diesem Jahr will die Stadt die Sanierung des Nordflügels abschließen und den mittleren Gebäudeteil in Angriff nehmen. „Parallel dazu werden wir mit Blick auf die künftige Nutzung ein Gesamtkonzept entwickeln.“

kk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Bilder der Woche 6. bis 12. Januar
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt