Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Gesamtschulen im Landkreis Göttingen lehnen 190 Kinder ab

Zwischenbilanz Gesamtschulen im Landkreis Göttingen lehnen 190 Kinder ab

Auch in diesem Jahr wollen wieder sehr viele Kinder aus Stadt und Landkreis Göttingen nach der Grundschule an eine Gesamtschule gehen. Und wieder müssen  Kinder abgewiesen werden, weil es mehr Anmeldungen als freie Plätze gibt. Das zeigt eine Zwischenbilanz nach den ersten Anmeldetagen.

Voriger Artikel
Verdi: Vorwürfe gegen Asklepios
Nächster Artikel
Windenergieflächen: Göttinger Ausschuss stimmt zu
Quelle: HAZ/Archiv (Symbolbild)

Göttingen/Bovenden/Gieboldehausen. Am Mittwoch und Donnerstag konnten Eltern ihre Kinder in allen Gesamtschulen und in vielen anderen weiterführenden Schulen im Kreis Göttingen für die neuen fünften Klasse anmelden. Einige Schulen nehmen auch heute noch Anmeldungen an, die Haupt- und Realschulen sowie Gymnasien in Göttingen ziehen im Juni nach.

Die Trennung ist gesetzt, damit sich Kinder stressfrei umorientieren , wenn sie an einer Gesamtschule abgeblitzt sind. Und das trifft auf die beiden Göttinger Gesamtschulen zu. Die Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule (IGS Geismar) registrierte 309 Anmeldungen – fast genau so viele wie im Vorjahr.

Davon haben 172 eine Gymnasialempfehlung, 83 eine Realschulempfehlung, 43 eine Hauptschulempfehlung und elf einen Förderbedarf. Sie kann bis zu 170 Schüler aufnehmen und musste knapp 140 weg schicken.

Die Geschwister-Scholl-Gesamtschule (KGS) hatte bei einem ihrem deutlich kleineren Einzugsbereich 220 (im Vorjahr 241) Anmeldungen, sie muss 51 Kinder abweisen. Zusammen würden die abgelehnten Schüler problemlos eine zusätzliche Gesamtschule in Göttingen füllen.

Die IGS Bovenden registrierte bisher knapp 100 Anmeldungen (davon 35 Prozent mit Gymnasialempfehlung). Mit diesem „guten Start“ könnten laut der Schulleitung vier Klassen gebildet werden. Die Schule gehe aber davon aus, dass durch Nachmeldungen (bei telefonischer Terminabsprache) noch  „locker“ ein fünfter Zug voll laufen werde.

Bei 126 Anmeldungen kann die KGS Gieboldehausen wieder sechszügig fahren – mit einer Hauptschulklasse sowie drei Realschul- und zwei Gymnasialklassen. An der katholischen IGS in Duderstadt laufen die Anmeldungen bis heute.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Samtgemeinde

In den Grundschulen der Samtgemeinde Gieboldehausen müssen die Schulanfänger für das neue Schuljahr 2014/2015 angemeldet werden.

  • Kommentare
mehr
Anzeigenspezial
Bilder der Woche 6. bis 12. Januar
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt