Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Göttingen Tourismus bietet 28 Führungen an

Stadtführungsfestival Göttingen Tourismus bietet 28 Führungen an

Nach der guten Resonanz im vergangenen Jahr veranstaltet der Verein Göttingen Tourismus zum zweiten Mal das Stadtführungsfestival „Göttinger Entdeckungstouren“. Zwischen dem 25. Juli und dem 16. August sind 28 Führungen im Angebot.

Voriger Artikel
Immer mehr Kommunalpolitiker machen mit
Nächster Artikel
Mehr Arbeitslose im Juni als vor einem Jahr

Im Garten der Aula: Gärten und Höfe in der Altstadt sind Thema einer Führung beim Göttinger Stadtführungsfestival.

Quelle: Mischke

„Mit dem Angebot wird Einheimischen und Gästen erneut die Möglichkeit geboten, die Stadt, ihre Geschichte und ihre Geschichten auf besondere Weise zu erleben“, beschreibt Angelika Daamen, Geschäftsführerin von Göttingen Tourismus.

Kernstück der Festivals ist auch in diesem Jahr die Reihe „Blick hinter die Kulissen“. „13-mal öffnen sich dabei Türen, die sonst meist verschlossen bleiben“, heißt es in der Ankündigung. Wie im vergangenen Jahr sind die Lokhalle, das Badeparadies Eiswiese, das Cinemaxx, das Göttinger Tageblatt, die Saline Luisenhall und die Göttinger Verkehrsbetriebe dabei. Neu im Programm sind die Stadtbibliothek, die Ethnologische Sammlung, die Polizeidirektion, die Berufsfeuerwehr, die Kläranlage, der Städtische Bauhof und das Deutsche Theater. „Mit Hilfe der neuen Kooperationspartner konnten wir das Angebot im Vergleich zum Vorjahr noch einmal erweitern. Gemeinsam mit den vielen Partnern bieten wir so wieder die Möglichkeit, in der Urlaubszeit auf unterhaltsame Art die unterschiedlichsten Facetten Göttingens kennen zu lernen“, sagt Daamen.

Hexen, Latein und Gärten

Darüberhinaus stehen elf Themenrundgänge auf dem Programm: Mit dabei sind unter anderem Klassiker wie „Ein Gang durch die Göttinger Unterwelt“ oder „Hexen, Pest und Liebe“ sowie der im vergangenen Jahr erstmals organisierte Rundgang in lateinischer Sprache „Lingua latina lingua viva“. Weitere Führungen erkunden etwa die Gärten und Höfe in der Altstadt oder beleuchten die Geschichte des Stadtwalls. „Klein, aber oho“ heißt eine Lichtenberg-Führung, „Von Utluchten, schiefen Balken und ehrgeizigen Bauherren“ eine zu Göttinger Fachwerkhäusern. Zusätzlich werden zwei Rundgänge in englischer Sprache, eine Rundfahrt mit dem Londonbus und die Standardführungen „Rund ums Gänseliesel“ an den Wochenenden angeboten.

An den Führungen zum Festival im vergangenen Jahr nahmen mehr als 400 Personen teil. „Die Resonanz auf die neue Veranstaltungsreihe war sehr positiv“, urteilt Daamen. Besonders gut besucht seien die „Blicke hinter die Kulissen“ gewesen.

Das komplette Programm gibt es im Internet unter www.goettingen-tourismus.de. Karten sind im Vorverkauf in der Tourist-Information im Alten Rathaus, Markt 8, erhältlich. Kartenbestellungen sind unter Telefon 0551/4998031 möglich.

Von Michael Brakemeier

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt