Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Göttingen weiter unter Top-Ten beim Carsharing

Städteranking Göttingen weiter unter Top-Ten beim Carsharing

Mit rechnerisch 1,25 Carsharing-Autos auf 1000 Einwohner gehört Göttingen zu den zehn deutschen Städten mit den meisten gemeinsam genutzten - also geteilten - Fahrzeugen. Spitzenreiter ist Karlsruhe mit 2,71 Sharing-Fahrzeugen auf 1000 Einwohner.

Voriger Artikel
Neuer Kurs für künftige Erziehungslotsen in Göttingen
Nächster Artikel
Spektakel am Himmel über Göttingen ist erlaubt

Carsharing boomt: Göttingen gehört inzwischen zu den Zehn Deutschen Städten mit der größten Angebotsdichte, Berlin (Foto) belegt Platz Zwölf.

Quelle: Christoph Mischke

Göttingen. Damit habe Karlsruhe (300 000 Einwohner) seine Spitzenposition in einem regelmäßig veröffentlichten Ranking weiter ausgebaut, teilte der Bundesverband Carsharing mit. Auch Göttingen habe seinen 7. Platz erfolgreich verteidigt. Größer ist die Carsharing dichte außer in Karlsruhe noch in München (1,26 Autos auf 1000 Einwohner), Heidelberg (1,27), Köln (1,27), Freiburg (1,41) und Stuttgart (1,47). Die vor zwei Jahren drittplatzierte Stadt Frankfurt (am Main) ist auf den 8. Platz hinter Göttingen gerutscht. Unter den kleineren Großstädten mit bis zu 250000 Einwohnern belegt Göttingen nach Freiburg und Heidelberg Rang Drei.

Carsharing heißt übersetzt „Autoteilen“. Das Prinzip dieses wachsenden Angebotes ist simpel: Ein Verein oder ein anderer Carsharing-Anbieter stellt Autos zu Verfügung und sorgt dafür, dass sie in Schuss bleiben. Registrierte Mitglieder oder Kunden können die Fahrzeuge bei Bedarf nutzen - wenn sie frei sind - und müssen sich kein eigenes Auto halten. Gebucht wird in der Regel übers Internet, geöffnet wird das Auto über eine Chipkarte mit Pincode. Die Fahrzeuge sind bisher überwiegend an bestimmten Plätzen stationiert. Inzwischen gibt es aber immer mehr sogenannte Free-Floating-Angebote, bei denen die Autos überall in einer Stadt abgestellt und abgeholt werden können - auch in Göttingen.

Der Bundesverband Carsharing erhebt alle zwei Jahre Daten für sein Städteranking. Der Vergleich zeige, dass Carsharing kein Phänomen der großen Großstädte sei, sondern mit vier Kommunen einschließlich Göttingen unter den Top-Ten auch in kleinen Großstädten beliebt sei. Für eine gute Nutzung und damit hohe Angebotsdichte sei es dabei unerheblich, ob die Fahrzeuge stationsbasiert oder im Free-Floating-Modell angeboten werden.

In Göttingen gibt es drei Anbieter: Grünes Auto, Stadt-Teil-Auto und Your-Car. Your-Car bietet seine Fahrzeuge an zugewiesenen Stationen und im freien Fluss an. Carsharing-Nutzer können freie Autos in Göttingen außerdem über das Carsharing-Netzwerk Flinkster der Deutschen Bahn buchen, dem lokale Anbieter angeschlossen sind.

Stadt-Teil-Auto verfügt zurzeit über 33 Fahrzeuge. Mit bisher einem Fahrzeug an einer neuen Station in Bovenden bietet das Unternehmen seit einer Woche als erstes in der Region Göttingen Carsharing auch im ländlichen Raum an. Your-Car hat in der Stadt Göttingen nach eigenen Angaben 34 Fahrzeuge im Einsatz. Größter Anbieter ist nach Angaben im Internet das „Grüne Auto Göttingen“ mit etwa 70 Fahrzeugen. Darüber hinaus gibt es in der Region kleine private Initiativen, in denen sich zum Beispiel Nachbarn ein Auto teilen und abwechselnd bei Bedarf nutzen.

Erst kürzlich haben die Grünen im Rat der Stadt gefordert, nicht nur auf Parkplätzen sondern auch auf öffentlichen Straßen reservierte, kostenfreie Carsharing-Stellplätze einzurichten. Eine Entscheidung steht aus. Unterdessen wollen die drei sogenannten Leader-Regionen Göttingerland, Harzweserland und Osterode in den Landkreisen Göttingen und Northeim Carsharing mit Elektro-Autos gezielt fördern. Sie haben dazu den Wettbewerb „Unser Dorf fährt elektrisch“ gestartet. Noch bis zum 15. Dezember können Dörfer mit maximal 3500 Einwohnern neue, nachhaltige und praxistaugliche Modelle für eCarsharing entwickeln und als Beitrag einreichen.

Von Ulrich Schubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt