Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Göttinger Geschäfte sind auf Karneval eingestellt

Piraten rasseln mit ihren Säbeln Göttinger Geschäfte sind auf Karneval eingestellt

In gut einem Monat ist Rosenmontag, und langsam rüsten sich die Karnevalisten in der Region für Bälle und Schunkelabende. Die Suche nach dem richtigen Kostüm dürfte nicht allzu lange dauern. Viele Geschäfte in der Göttinger Innenstadt sind schon jetzt voll auf Karneval eingestellt.

Voriger Artikel
Stadt lehnt private Investoren ab
Nächster Artikel
Einbruch in Firmen

Drei Kieler in Göttingen: Nico Jöhnk, Thilo Appel und Lennart Schöpe (v.l.) haben Spaß daran, sich zu verkleiden.

Quelle: Heller

In der Markthalle von Karstadt an der Groner Straße zum Beispiel gibt es Umhänge, Masken und Accessoires in allen Farben und Variationen. „Vollkommen im Trend“ lägen Piraten – wie die aus dem Film „Fluch der Karibik“, sagt Nadine Wills, Karstadt-Mitarbeiterin und Verantwortliche für die Karnevalsabteilung. Bei Kindern stehe Star Wars hoch im Kurs – vom Laser-Schwert bis zur Darth-Vader-Maske. Speziell kleine Mädchen seien ganz verrückt nach dem neuen Brautkleid-Kostüm. Ebenfalls ganz neu im Angebot seien Kostüme in großen Großen. „Das kommt gut an“, so Wills, die im Piratenkostüm die Kunden berät.

Thilo Appel stöbert derweil mit zwei Freunden zwischen Helmen, Masken und Schminke. „So was haben wir noch nie gesehen. Karneval gibt es bei uns nicht“, sagt der Student aus Kiel und setzt sich einen Wikinger-Helm auf. „Wir sind hellauf begeistert und machen schon die ganze Zeit Fotos.“ Etwas Ähnliches wollen sie jetzt auch in Kiel einführen, sagen die drei Freunde und schlüpfen ins nächste Kostüm.

Auch bei Deko Graf in der Langen-Geismar-Straße hat man Trend hin zu den Piratenkostümen erkannt. „Aber Wikinger gehen auch gut“, sagt Inhaberin Constanze Kahl. Es sei immens wichtig, sich bei der Bestellung des neuen Sortiments zu fragen: „Was läuft im Kino?“ Bei Deko Graf gibt es aber nicht nur Angesagtes, sondern auch Kultiges zu kaufen. Besonders die Sammlung an Scherzartikeln wie Blutkapseln und Juckpulver dürften für Spaß an Karneval sorgen.

Von Andreas Fuhrmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
30. Jahrestag

Bei Minusgraden  und strahlendem Sonnenschein formierte sich der Umzug der Karnevalisten. Der Desingeröder Carnevalsclub (DCC) feierte am Wochenende sein 30. Bestehen und hatte dazu alle befreundeten Vereine aus dem Eichsfeld eingeladen.

mehr
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 18. bis 24. November
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt