Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Göttinger Karnevalsverein Szültenbürger organisiert Seniorenkarneval

Nach Pause Göttinger Karnevalsverein Szültenbürger organisiert Seniorenkarneval

Narrhalla-marsch, Polonaise, Helau mit Rakete und natürlich Orden für die Akteure und besonderen Gäste: Der Göttinger Seniorenkarneval bietet alles, was das Narren-Herz begehrt, mit Gardetänzen, Büttenreden und musikalischen Sketchen.

Voriger Artikel
Neujahrsempfang des Flecken Bovenden mit Heidrun Bäcker (SPD)
Nächster Artikel
Holger Welskop will Zebrastreifen vor Göttingern Werkstätten

Einzug mit Narhallamarsch: Prinzessin Patricia I mit Adjutantin Astrid Bense und Gardetänzern.

Quelle: CR

Göttingen. Nach einem Jahr Pause, weil die klamme Stadt Göttingen ihre Zuschüsse gekappt hat, hatten die Szültenbürger mit Abordnungen aus anderen Vereinen am Sonnabend wieder ein fast dreistündiges Programm organisiert.

Die gut 50 Besucher waren begeistert. „Das darf es gerne wieder geben“, forderte nicht nur Marlis Schanze aus Weende – mit ihrem Faschingsmützchen einer der wenigen kostümierten Senioren.

Ihr gefällt vor allem das Tanzmariechen. Und Annemarie Bossmann – das amtierende Mini-Gänseliesel der Stadt – ist kein bisschen nervös. Souverän meistert sie ihre Premiere als neue Solotänzerin der Rheintreue Göttingen und erntet tosenden Applaus des Publikums. Das ist auch ganz aus dem Häuschen, wenn Rüdiger Schild in Frauenkostümen und seine Mitstreiter aus der Dransfelder Narrengilde zu bekannten Schlagermelodien und in peppigen Tanzkostümen eine musikalische Europareise unternehmen.

Klar, dass sie sich und ihre Reise nicht bierernst präsentieren. Da führt die Europatour auch schon mal ins Eichsfeld – mit Wurst-Flagge und Halleluja-Gesang im Bischofsgewand. Der Orden von Prinzessin „Patrizia I“ alias Patricia Puhl ist ihnen gewiss. Ebenso wenig ernst nehmen darf man natürlich die „Zwei Streithähne“ Veronika Habenicht und Dieter Wallbrecht, die sich in ihrer Bühnen-Ehe als Büttenredner recht derb umgarnen und dabei reichlich Ehe-Klischees mit viel Wortwitz bedienen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Karneval

Bis Rosenmontag sind es zwar noch gut drei Wochen. Die Göttinger Karnevalisten aber befinden sich schon jetzt in Hochform. Zu bestaunen war das auf dem „Ball verkehrt“ der Rheintreue in Elliehausen.

mehr
Anzeigenspezial
Bilder der Woche 6. bis 12. Januar
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt