Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Göttinger Pilzberater bieten Überprüfungstermine an

Gefährliche Giftlorchel aussortieren Göttinger Pilzberater bieten Überprüfungstermine an

Jährlich nach Beginn der Pilzsaison gehen beim Giftinformationszentrum-Nord Notrufe wegen des Verdachts auf Pilzvergiftungen ein. Damit beim Sammeln nicht Knollenblätterpilz oder Giftlorchel in den Korb geraten, bieten die Pilzberater Gudrun Fricke-Bode und Frank Dicks künftig feste Überprüfungstermine an.

Voriger Artikel
Peinliche Entgleisung vor Gericht
Nächster Artikel
Volkshochschule muss 120 000 Euro einsparen

Pilzkenner: Gudrun Fricke-Bode und Frank Dicks.

Quelle: SPF

Regelmäßig bieten die beiden Göttinger Lehrwanderungen in umliegenden Waldgebieten an. In deren Mittelpunkt steht nicht das Sammeln, sondern das Kennenlernen heimischer Speisepilze und deren giftiger Doppelgänger. Wer bei selbstständigen Waldbesuchen fündig wird, ist sich oft nicht sicher: Liegt im Korb ein Stockschwämmchen oder doch ein hochgiftiger Gifthäubling? Pilzberatung und die Überprüfung vermeintlicher Speisepilze offerieren Fricke-Bode und Dicks, An der Gerichtslinde 7, Telefon 01 60 / 8 15 43 61, jetzt mittwochs und sonntags von 18 bis 20 Uhr. Allerdings gehe es nicht darum, „wahllos vollgesammelte Körbe“ zu sortieren. Informationen, auch in polnischer und russischer Sprache, sind auf der Internetseite des Pilztreffs nachzulesen.

Im Internet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt