Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -2 ° Schneeregen

Navigation:
Göttinger Polizei warnt vor Falschmeldung

Über Messenger-Dienst Göttinger Polizei warnt vor Falschmeldung

Die Polizei Göttingen warnt vor Falschmeldungen über eine angeblich festgenommene Person, die einen Anschlag in der Innenstadt vorbereitet haben soll. Auch die Behauptung, dass weitere Anschlagsplaner noch auf freiem Fuß sein sollen, kursiert in den sozialen Medien.

Voriger Artikel
Erste Glocken in St. Albani Göttingen angekommen
Nächster Artikel
80-Jähriger übersieht Fußgänger

Die Polizei Göttingen warnt vor Falschmeldungen über angeblich geplante Anschläge in der Innenstadt, Festnahmen und Tatverdächtige, die noch auf freiem Fuß sein sollen.

Quelle: dpa

Göttingen. Die Polizei Göttingen warnt vor Falschmeldungen über eine angeblich festgenommene Person, die einen Anschlag in der Innenstadt vorbereitet haben soll. Auch die Behauptung, dass weitere Anschlagsplaner noch auf freiem Fuß sein sollen, kursiert in den sozialen Medien.

Nach Tageblatt-Informationen sollen diese Nachrichten über WhatsApp weiterverbreitet werden. Nach Polizeiangaben haben die Meldungen den Anschein, echt zu sein und sollen Angst verbreiten.

Der Polizei liegen nach eigenen Angaben keine Erkenntnisse zu Plänen für Anschläge vor. Bei den weiterverschickten Informationen handelt es sich um Fake News, die von unbekannter Seite verbreitet worden sind. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Urheber der Meldung aufgenommen.

Von Axel Wagner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 25. November bis 1. Dezember
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt