Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Göttinger Veganer berichten: Ein Leben nach der Ernährungsumstellung

Ist Fleischverzehr noch zeitgemäß? Göttinger Veganer berichten: Ein Leben nach der Ernährungsumstellung

Der Konsum von Fleisch ist Teil unserer Geschichte und über Jahrtausende im Bewusstsein der Bevölkerung als gut und wichtig gespeichert worden. Die Zeiten haben sich jedoch geändert. Nach Expertenmeinung ist mittlerweile eine gesunde, ausgewogene Ernährung auch ohne tierische Zusätze möglich.

Voriger Artikel
Vegane Angebote in Göttingen
Nächster Artikel
Rewe will Verkaufsfläche im Steinsgraben Göttingen verdoppeln

Großes Angebot ohne tierische Inhaltsstoffe: Conny Harte-Götz in ihrem Laden Zeitgeist.

Quelle: Vetter

Göttingen. Zunehmend mehr Menschen entscheiden sich, vegan zu leben. Veganer lehnen eine Nutzung von Tieren und tierischen Produkten ab. Ein Trend zeichnet sich ab.

„Mit der bewussten Auseinandersetzung mit Nahrung und ihrer Herkunft beginnt ganz allgemein ein Prozess größerer Achtsamkeit“, sagt Fabian Schaper, 32, Agrar- und Ernährungswissenschaftler. Schaper entschloss sich vor zehn Jahren, ausschließlich vegane Nahrung zu sich zu nehmen, nachdem er im Verlauf seines Studiums einen Kurs über Tierzucht und Tierhaltung besucht hatte.

Der Verzicht auf tierische Produkte könne jedoch einige Risiken bedeuten. „Die größte Schwierigkeit bei der Umstellung bestand darin, zu lernen, wie man die unterschiedlichen Lebensmittel miteinander kombinieren sollte, um alle lebensnotwendigen Inhaltsstoffe zu bekommen“, erklärt Schaper. Denn nur weil jemand keine tierischen Produkte zu sich nehme, ernähre er sich nicht automatisch gesünder.

Kochen neu Lernen

Die Göttinger Pia Maselowsky (34) und  Florian Heinz (28) haben gemeinsamen den Entschluss gefasst, ihren Speiseplan vegan zu gestalten. Wobei Maselowsky kein Problem mit der neuen Situation hatte, berichtet Heinz von seinem halbjährigen Lernprozess. „Ich musste das Kochen ein Stück weit neu erlernen“, sagt der 28-Jährige.

Dazu sei die Neuorientierung noch nicht vollständig abgeschlossen. Er suche ständig neue Rezepte und versuche, sich zu verbessern. Die 34-Jährige ergänzt: „Man muss auch neugierig bleiben, wenn man sich nicht vegan ernährt. Für eine vernünftige Ernährung kann das generell nur gut sein.“

Ein Problem, das sich für Maselowsky unabhängig von der Nährstoffzufuhr ergab, war das Finanzielle. „Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis. Da das Vegane momentan eine Trendgeschichte ist, sind die Preise relativ hoch“, sagt sie.

Jedem seine Überzeugung

Ist die Transformation zum Veganer geglückt, sehen sich viele von ihnen mit einem der gängigsten Vorurteile konfrontiert ‑ ihrem angeblichen, missionarischen Eifer. Den fleischessenden Teil der Bevölkerung auf den Pfad der Tugend führen zu wollen, wird oft als störend und kontraproduktiv empfunden.

Dass dies aber nicht jedem Veganer oder Vegetarier zu unterstellen ist, machen die beiden Göttinger deutlich. Heinz sagt: „Ich will doch gar nicht, dass sich jemand rechtfertigen muss, weil er sich ein Steak brät. Genauso wenig möchte ich mich rechtfertigen.“

Schaper räumt hingegen ein, gerade zu Beginn der Umstellung einen Fehler begangen zu haben. „Durch mein Wissen aus dem Studium habe ich mich immer gerne in Diskussionen verwickeln lassen“, berichtet er. Dies führte häufig zu hitzigen Debatten, die besagte Vorurteile wohl eher bestätigt haben. Nun sei er entspannter. Wenn jemand Interesse an dem Thema habe, komme er von ganz alleine auf ihn zu. „Den anderen ist eh nicht zu helfen“, sagt der Doktorand.

Von Kay Weseloh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Was tun, wenn der Hunger kommt?
Veganer Gemüseteller bei Soulfood: Tomate, Ocraschoten, Süßkartoffeln und gebackene Banane.

Ist der Entschluss erst einmal gefasst vegan zu leben, beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Nie wieder Fleisch, Milch oder Milchprodukte, Honig, Eier und vieles mehr. Ein großer Teil der Nahrungspalette steht nicht mehr zu Verfügung. Also: Augen auf und durch Göttingen gewandert. Viele Läden haben vegane Angebote in den Regalen stehen.

  • Kommentare
mehr
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt