Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Göttinger Weihnachtsmarkt

Eröffnung am 25. November Göttinger Weihnachtsmarkt

Der Göttinger Weihnachtsmarkt 2009 wird am Mittwoch, 25. November, um 16 Uhr durch Bürgermeister Ulrich Holefleisch eröffnet. Dazu singt auf der Bühne unter dem großen Adventskalender an der Fassade des Thomas-Buergenthal-Hauses der Chor der Albani-Grundschule. Durch den Aufbau des Weihnachtsmarktes kommt es zu Behinderungen in der Innenstadt. Besonders am Sonnabend, 21. November ab 15 Uhr an dem Alten Rathaus und am Montag, 23. November 2009 ab 06.00 Uhr um das Alte Rathaus und die Johanniskirche.

Voriger Artikel
Programm und Aktivitäten
Nächster Artikel
Northeim: Feuerwehr entdeckt Leiche
Quelle: Mischke

Bis zum 29. Dezember präsentiert sich auf den Flächen um das Alte Rathaus und um die Johanniskirche täglich von 10 bis 20.30 Uhr (sonntags: 11 bis 20.30 Uhr) ein vielfältiges Angebot für Kinder und Erwachsene: Imbiss- und Getränkestände und natürlich reichlich Kunsthandwerk. Alle Einzelheiten dazu finden sich auf der völlig neue gestalten Homepage des Göttinger Weihnachtsmarktes, die unter www.goettinger-weihnachtsmarkt.de aufgerufen werden kann und auch über einen eigenen webcam-Service verfügt – alles initiiert und finanziert vom Göttinger Weihnachtsmarktverein. Im Internet und auf Flyern finden sich alle wichtigen Informationen über die Veranstaltungen und sonstigen Aktivitäten des Marktes. Neu ist dabei die u.a. die Kinderbäckerei in der Stadtbibliothek. Dort gibt es selbstverständlich auch in diesem Jahr das Betreuungsprogramm an den Adventssamstagen.

Die Kulturverwaltung der Stadt hat erneut ein reichhaltiges kulturelles Begleitprogramm für den Weihnachtsmarkt zusammengestellt, das nicht nur auf der Weihnachtsmarkt-Bühne, im Alten Rathaus oder in der St. Johanniskirche stattfindet, sondern auch an zahlreichen anderen Spielorten in der Göttinger Innenstadt zu erleben ist.

Abgestimmt haben sich die Weihnachtsmarkt-Organisatoren, die ihr Programm am 17. November öffentlich vorgestellt haben, auch mit der „Moonlight-Shopping“-Initiative des Innenstadthandels. Schließlich haben sie auch eine Verlängerung des Shuttledienstes der Stadt Göttingen erreicht. An den vier Adventssamstagen ab 28. November fahren Busse der Göttinger Verkehrsbetriebe ab 9.40 Uhr im Zehn-Minuten-Takt vom Schützenplatz in die City und zurück. Der letzte Bus aus der Groner Straße Richtung Schützenplatz startet neuerdings erst um 21.20 Uhr, eine Stunde später als in den Vorjahren.

pdg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Weitere Infos
  • Kommentare
mehr
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Die schönsten Schneebilder unserer Leser
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt