Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Göttinger sind die eifrigsten Bahncard-Nutzer

30 000 Bahn-Rabattkarten Göttinger sind die eifrigsten Bahncard-Nutzer

In Göttingen gibt es im Verhältnis zur Bevölkerungszahl die meisten Bahncard-Besitzer Deutschlands. Knapp 30 000 Menschen besäßen eine Ermäßigungs-Karte für Bahnfahrten, teilte der Fahrgastverband Pro Bahn mit.  Das sei fast jeder vierte Einwohner. 

Voriger Artikel
Wachleute im Dienst
Nächster Artikel
Polizei stoppt 17 Radfahrer in einer Stunde

ICE-Halt Göttingen ist bei Pendlern und Reisenden gefragt: Pro Kopf gibt es in der Leinestadt die meisten Bahncards.

Quelle: Montage: CH/SPF

Göttingen. Der Verband beruft sich auf Angaben der Deutschen Bahn AG. Auf dem zweiten Platz folgt der bisherige Spitzenreiter Freiburg. Gründe für die hohe Bahncard-Dichte in Göttingen sehen Deutsche Bahn und Pro Bahn in der guten Anbindung an die Nord-Süd-Bahnstrecken und der universitär geprägten Bevölkerung. Bundesweit sind den Angaben zufolge rund 4,7 Millionen Bahncards im Umlauf.

Ohne die attraktive Anbindung durch den ICE-Systemhalt sei eine derart starke Nachfrage kaum zu erklären, sagte der Göttinger FDP-Bundestagsabgeordnete Lutz Knopek. „Fast 30 000 Bahncard-Inhaber setzen ein deutliches Zeichen an die Bahn, von einer Ausdünnung des Systemhalts Abstand zu nehmen.“ Die ganze Region sei auf eine gute Verkehrsinfrastruktur angewiesen, so Knopek. Die A 7 und A 38 sowie die ICE-Strecke seien Lebensadern für Südniedersachsen.

Die Bahncard ist eine kostenpflichtige Rabatt-Karte der Deutschen Bahn AG. Sie gibt es seit 1992. Am 1. Oktober feierte die Deutsche Bahn den 20. Geburtstag, genaugenommen der Bahncard 50. Die Deutsche Bahn bietet jetzt die Jubiläums-Bahncard 25 an. Mit ihr erhalten Kunden für 20 Euro vier Monate lang 25 Prozent Rabatt auf die Normalpreise und auf Sparangebote des Fernverkehrs für Fahrten in der 2. Klasse. Nach Angaben der Bahn gibt es die Jubiläums-Bahncard noch bis 30. November. Nach Ablauf der vier Monate geht sie in ein reguläres Bahncard-25-Abo über, wenn sie nicht spätestens sechs Wochen vor Gültigkeitsende gekündigt wird. Die Bahn zählt auch 83 000 Bahncard-Besitzer außerhalb Deutschlands in 149 Ländern, so 74 in Neuseeland, 41 in Argentinien und drei in Barbados. Die Bahncard 50 werde kurz nach ihrem Geburtstag um sieben Euro teurer und die Fahrscheine, die man damit kaufen könne, im Schnitt um 2,8 Prozent, merkt Pro Bahn an.

Auch Stammkunden klagen über Verspätungen

Göttingens Bahnfahrer können aus Sicht der Deutschen Bahn stolz auf sich sein: Fast jeder vierte Göttinger besitzt eine Bahncard, was die Stadt zum deutschen Spitzenreiter macht, noch vor der Öko-Stadt Freiburg.

„Und was bekommen wir dafür? Ein Glückwunsch-Banner an der Autobahn?“, fragt die 33-jährige Imken Seinsche. Den gibt es leider nicht. Der Lehrerin reicht es allerdings auch schon aus, als Bahnfahrerin ein gutes Vorbild zu sein.

Manfred Schenk (66) besitzt die Bahncard 50 seit drei Jahren. Zwar freut sich der ehemalige Göttinger, der nun in Frankfurt lebt, über die Vergünstigungen, doch unsichere Verbindungen mit regelmäßig 30 Minuten Verspätung seien leider keine Ausnahme.

Auch Birgit von Cramm (65) ärgert sich über die „immer längeren“ Wartezeiten auf den ICE. Dennoch nutzt die stellvertretende Bürgermeisterin aus Elze die Bahncard 50 seit mehreren Jahren regelmäßig.

Vier Jahre lang nutzte Jannick Langfahl die Bahncard 50. Jetzt hat der 29-jährige Berliner, der in Göttingen promoviert, günstigere BahnSparangebote vom Reiseveranstalter L'tur entdeckt, um am Wochenende in die Heimat zu fahren.

Viele Göttinger gebrauchen die Bahncard auch zum täglichen Pendeln, zum Beispiel zwischen Göttingen und Hannover – mit dem ICE in 30 Minuten. Der zwölfjährige Christian Knapp hingegen benötigt seine Bahncard nur einmal pro Monat, um in Gießen Verwandte zu besuchen. Trotzdem lohnt sie sich für den Schüler.

vs

mit dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt