Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Göttinger sucht Winterasyl für Bananenstaude

Winterquartier Göttinger sucht Winterasyl für Bananenstaude

Im Landkreis Göttingen wachsen mittlerweile sogar Bananen, so schlecht können die Sommer also gar nicht sein. Die Staude im Hof von Norbert Hasselmann in Güntersen erreicht inzwischen eine Höhe von 4,50 Meter. Viel zu groß für seine Wohnung und ein Gärtnerei-Gewächshaus im Nachbarort.

Voriger Artikel
Trittin fordert: „Schwarz-Gelb verhindern“
Nächster Artikel
Ohne Führerschein erwischt

Asyl gesucht: Bananenpflanze braucht ein Winterquartier.

Quelle: CH

Göttingen. Hasselmann sucht deshalb jetzt ein Asyl für seine Banane, zumindest für die Wintermonate. Den Winter würde die Tropenpflanze draußen jedenfalls nicht überstehen, trotz Klimawandel. Hasselmann könnte sich einen Platz hinter einer Glasfassade beispielsweise in einem Unternehmensgebäude vorstellen.

Bananen trägt die Pflanze noch nicht, die kommen frühestens nach sechs Jahren. Der Kommunalpolitiker der Grünen bekam den Samen bei einer seiner Reisen nach Guatemala auf einer Plantage. Es solle sich um Zwergbananen handeln, doch zweifelt Hasselmann etwas angesichts des kräftigen Pflanzenwuchses.

In Guatemala gebe es mehr als 30 Sorten von einer fingerdicken Feinschmecker- bis zur armdicken Kochbanane. Die Plantagenpflanzen werden abgeschnitten, treiben aber wieder aus. Wer Platz für eine 4,50 Meter hohe und 3,50 Meter breite Bananenpflanze hat, kann sich bei Hasselmann unter Telefon 01 79/3 75 95 61 oder per E-Mail norhass@gmx.net melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Die schönsten Schneebilder unserer Leser
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt