Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Goldener Tannenzapfen für elf Jahre Einsatz

Weihnachtsschmuck Goldener Tannenzapfen für elf Jahre Einsatz

Zum elften und zum letzten Mal binden Erna und August Opolka in diesem Jahr den weihnachtlichen Schmuck für Nörten. Mit über 70 Jahren wollen sie nun „in den Ruhestand“ gehen. Am heutigen Freitag werden sie im Bauhof aus ihrem Dienst verabschiedet.

Voriger Artikel
Erinnerung an Gänsehautmomente
Nächster Artikel
Rücktritt des Kirchenvorstands gefordert

Binden Weihnachtsschmuck aus Tannengrün: Erna und August Opolka zusammen mit Frank Hildebrandt (M.) vom Bauhof.

Quelle: Vetter

Erfahrungen im Verarbeiten von Tannengrün haben Erna und August Opolka schon reichlich gesammelt. Immer wenn in Nörten Schüttenhoff ist, sind die beiden beim Kränze binden für das große Traditionsfest dabei. „Ihr macht das so gut“, lobte Bauhofleiter Burkhard Wandt sie vor elf Jahren und fragte, ob sie nicht auch den Weihnachtsschmuck für Nörten binden könnten.

Etwa 1200 Dreiecke haben sie für elf Weihnachtsfeste mit Tannengrün versehen, 100 Rohlinge für jedes Jahr. 14 Tage verbringen sie dafür im Duft von Tannengrün im Bauhof. Jedes Jahr nach Totensonntag schmücken ihre Werke die Lange Straße. Nörten sei wohl einer der wenigen Orte, in denen noch echtes Grün über den Straßen hänge, meint Wandt. Besondere Figuren wie Sterne und Tannen verzieren darüberhinaus das Hallenbad, und mit einem riesigen Kometen begrünen die Opolkas den Bauhof.

„Früher haben wir die Tannen aus dem Nörtener Wald geholt“, erzählt der Bauhofleiter. Heute spenden die Bürger Bäume für den weihnachtlichen Schmuck in Nörten. Erna Opolka schneidet daraus die Büschel zurecht, die ihr Mann August mit Bindedraht an den Rohlingen aus Metall befestigt. Zum Schüttenhoff habe er für seinen jahrelangen Einsatz einen goldenen Helm bekommen, im Bauhof erhalte er einen goldenen Tannenzapfen, so August Opolka. Auch wenn er mit seiner Frau in diesem Jahr verabschiedet wird, will er nächstes Jahr zunächst noch dabei sein, um den Nachfolgern Heike und Achim Füseler den einen oder anderen Trick zu zeigen.

Von Ute Lawrenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Die schönsten Schneebilder unserer Leser
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt