Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Große Erkenntnis

Kommentar Große Erkenntnis

Von Ulrich Schubert

Jetzt haben wir es sogar Schwarz auf Weiß: Göttingen hat ein gutes Busnetz mit optimaler Innenstadtanbindung und weniger Busse oder Umwege sind schlecht – zumindest aus Sicht der Fahrgäste. Auf diese simplen Erkenntnisse hätte die Stadt allerdings auch locker ohne ein (sicher nicht billiges) Gutachten kommen können. Zumal es seit der großen Liniennetzumstellung vor zwölf Jahren kaum noch Klagen von Fahrgästen gibt – höchstens über zu volle Busse.
In dieser Stadt leben aber nicht nur Bus-Kunden. Auch Fußgänger, Radfahrer, Autofahrer, Randbewohner und eben die Citybewohner haben Wünsche und Sorgen. Bisher haben Verwaltung und Rat die Sorgen der Geschäftsleute und Bewohner der Innenstadt auch ernst genommen und gerade ihre Ideen mit dem Gutachten prüfen lassen. Das diese Ideen dabei abgeschmettert wurden, darf jetzt aber nicht zu Häme auf der einen und Schmolllippe auf der anderen Seite führen. Alle Gruppen müssen gemeinsam weiter daran arbeiten, die Wohn- und Einkaufsqualität der Innenstadt zu steigern. Vielleicht nicht gleich mit einem neuen Gutachten, aber mit weiteren offenen Gesprächen und Ideensammlungen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gutachten

Das Busangebot in der Göttinger Innenstadt ist spitze, auch weil die Wagen durch die City fahren. Kleine Shuttle-Busse oder neue Streckenführungen um den Kern herum würden für Fahrgäste hingegen mehr Nach- als Vorteile bringen. Das haben Verkehrs-Gutachter im Auftrag der Stadt ermittelt.

mehr
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Bilder der Woche 6. bis 12. Januar
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt