Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Grüne wollen mehr Jugendbeteiligung

Diskussionsveranstaltung Grüne wollen mehr Jugendbeteiligung

Eine überparteiliche Initiative für mehr Jugendbeteiligung will die Ratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen ins Leben rufen. Dazu ist eine Diskussionsveranstaltung am Mittwoch, 8. November, um 17 Uhr in den Freihafen geplant.

Voriger Artikel
Ein Jahr und acht Monate als „gerechtes Urteil“
Nächster Artikel
Fünf Autos bei Auffahrunfall auf der A38 demoliert


Quelle: GT

Göttingen. „Wie beteiligen wir Jugendliche in Göttingen so, wie sie es brauchen an demokratischen Prozessen und geben ihnen für ihre Belange eine Stimme?“, diese Frage gelte es zu beantworten, sagt Regina Meyer (Grüne), Vorsitzende des städtischen Jungendhilfeausschusses. Daher wolle die Fraktion alle Kinder und Jugendlichen zwischen 12 und 20 Jahren, die städtische Jugendverwaltung und Jugendverbände an einen Tisch bringen.

Sowohl im Rat der Stadt, als auch in den Ortsräten und im Kreistag liege der Altersschnitt bei über 50 Jahren. Es gebe in Göttingen einen Seniorenbeirat, nicht aber einen Jungendbeirat, ein Kinder- oder Jungendparlament. Während der Veranstaltung werde man die Projekte „Pimp Your Town“ und Jugendparlament vorstellen und diskutieren.

Von Markus Scharf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 18. bis 24. November
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt