Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Grundlage

Grundlage

Grundlage für die Liste der Naturdenkmale ist Paragraf 27 des Niedersächsischen naturschutzgesetzes. Danach können Behörden einzelne Bäume, Quellen oder Felsformationen zu Naturdenkmalen erklären und unter Schutz stellen. Voraussetzung: Sie müssen selten und durch ihre Eigenart und Schönheit etwas besonderes sein. Oder sie müssen wegen ihrer Bedeutung für Wissenschaft, Natur und Heimatkunde schutzbedürftig sein. Es kann auch das Umfeld einbezogen werden.

us

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Naturdenkmale

Nicht nur Kirchen, Wehrtürme und uralte Fachwerkhäuser sind Zeugnisse regionaler Vergangenheit und Geschichte. Auch große, alte und meist schöne Bäume, Gehölzgruppen, Quellen und Felsformationen prägen eine Landschaft oder das Ortsbild über Jahrhunderte. Ähnlich wie Gebäudedenkmale sind sie als Naturdenkmale geschützt.

mehr
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Die schönsten Schneebilder unserer Leser
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt