Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Hardegsen: Zwei Frauen in ihrer Wohnung überfallen und ausgeraubt

Mit Messer bewaffnet Hardegsen: Zwei Frauen in ihrer Wohnung überfallen und ausgeraubt

Ein Unbekannter hat in der Nacht zum Mittwoch, 30. Januar, in einem Ortsteil von Hardegsen zwei Frauen in ihrer Wohnung überfallen und ausgeraubt. Von dem Täter fehlt seitdem jede Spur.

Voriger Artikel
Fusion zum Großkreis steht vor dem Scheitern
Nächster Artikel
Göttingen: Autodiebe stehlen zwei Toyota in einer Nacht
Quelle: dpa (Symbolbild)

Northeim. Nach den bisherigen Ermittlungen drang der Maskierte gegen 00.30 Uhr in die Wohnung der beiden 31 und 59 Jahre alten Opfer ein und zwang diese unter Vorhalt eines Messers zur Herausgabe von Bargeld.

Nachdem ihm ein Betrag von mehreren hundert Euro ausgehändigt worden war, sperrte der Mann eines seiner Opfer in das Bad, während er das andere gefesselt am Tatort zurückließ. Anschließend flüchtete er in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei führte nicht zur Ergreifung des Täters.

Der Täter ist etwa 40 Jahre alt, mindestens 1,85 Meter groß und schlank, hat schwarze kurze Haare, einen dunkler Hautteint und war bekleidet mit einer schwarzen oder dunkelblauen Jacke, braunen Jeans und schwarzen Schuhen. Außerdem war er mit einer Damenstrumpfhose maskiert. Bewaffnet war er mit einem Messer mit einer 30 cm langen Klinge.

Weitere Angaben zum Täter liegen der Polizei nicht vor. Die Polizei Northeim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon (05551) 7005-0 um sachdienliche Hinweise von möglichen Zeugen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Bilder der Woche 6. bis 12. Januar
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt