Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Hausabriss hat begonnen

Breiter Weg Hausabriss hat begonnen

Nach der verheerenden Gasexplosion in einem Mehrfamilienhaus im Breiten Weg haben jetzt die Abrissarbeiten der Brandruine begonnen. Bei der Explosion in der Erdgeschosswohnung war eine 67 Jahre alte Bewohnerin getötet worden. Der mutmaßliche Verursacher, ein 50 Jahre alter Bewohner der Erdgeschosswohnung, hatte schwerste Brandverletzungen erlitten.

Voriger Artikel
L 563 für zwei Wochen gesperrt
Nächster Artikel
70 Bürger, 2100 Tiere und Streit um eine Garage

Mit dem Abriss begonnen: Nach der Gasexplosion war das Mehrfamilienhaus am Breiten Weg 22 nicht mehr zu retten.

Quelle: Hinzmann

Weil die Wucht der Detonation Wände und Decken derart erschüttert hatte, dass Einsturzgefahr bestand, war schnell klar: Nur ein Abriss des ganzen Eckgebäudes ist möglich. Am Donnerstag fuhren die Baumaschinen vor, gestern begannen sie ihr Zerstörungswerk. Bis Ende Januar, so Northeims Bürgermeister Harald Kühle (SPD), werde der Breite Weg wieder einspurig zu befahren sein. Mitte Februar soll das Grundstück geräumt sein.

Was auf dem exponierten Gelände gegenüber der Trogstrecke der Bundesstraße 3 neu entstehen soll, steht noch nicht fest. Den Abriss finanzieren offenbar die Versicherungen. Die strafrechtlichen Ermittlungen gegen den 50-Jährigen, in dessen Wohnung Gasflaschen gefunden worden waren, laufen noch.

Von Jürgen Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
GT-Nightlounge im Amavi Wild Göttingen am 9.12.2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt