Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Haushaltsplan Friedland: Mehr Geld für Feuerwehr, weniger fürs Sporthaus

Haushaltsplanentwurf Haushaltsplan Friedland: Mehr Geld für Feuerwehr, weniger fürs Sporthaus

„Nur mit Zähneknirschen“, so Grünen-Fraktionsvorsitzende Ute Haferburg, werde die Gruppe aus CDU und Grünen dem Haushaltsplanentwurf Friedland für 2013 mit den geplanten Steuererhöhungen zustimmen. Das kündigte sie in der Sozialausschusssitzung an. Gleichzeitig rissen die Vorschläge aber ein, gegebenenfalls zwei, neue Löcher (bis zu 130 000 Euro) in den Haushaltsplan.

Voriger Artikel
Oxfam-Trailwalker: Ruth und Mario Rosenhagen aus Holzerode
Nächster Artikel
Neuer Anlauf für Ausbau des Steinwegs in Lödingsen
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Friedland. So sollen 250 000 Euro für die Feuerwehr Friedland eingestellt, jedoch nur 200 000 Euro beim Sporthaus Groß Schneen eingespart werden. Zudem  wird vorgeschlagen, 100 000 Euro für Energieeffizienzmaßnahmen einzuplanen (bisher 20 000). Auf die Frage von Bürgermeister Andreas Friedrichs (SPD), woher das Geld kommen soll, antwortete Haferburg: „Da muss die Verwaltung Vorschläge machen.“ Am Ende wurde die Entscheidung in diesem Punkt bis zum Rat (28. Februar) vertagt.

Feuerwehrgerätehaus

Erklärtes Ziel der Ratsmehrheit ist es, mit neu eingestellten 250 000 Euro ein Signal zu setzen, dass das Feuerwehrgerätehaus in Friedland geplant, ein Grundstück gekauft und mit dem Bau begonnen werden soll. Für die mittelfristige Planung sollen weitere 750 000 Euro eingeplant werden. Man gehe davon aus, dass insgesamt eine Million Euro ausreiche.

Sanierung der Sanitäranlagen

Die Verwaltung hatte zuvor Pläne vorgelegt, in denen 1,7 Millionen Euro ausgewiesen waren. Neue, geänderte Kostenberechnungen konnten CDU und Grüne aber nicht vorlegen. Den mit 400 000 Euro veranschlagten Umbau des Sporthauses Groß Schneen will die Mehrheit vorerst auf eine Sanierung der Sanitäranlagen (200 000) zusammenstreichen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Haushalt einstimmig beschlossen

Einstimmig hat der Rat der Gemeinde den 10,4-Millionen-Euro-Haushalt für 2013 beschlossen sowie die Finanzplanung bis 2016. Dabei stimmte auch die SPD den Änderungsvorschlägen der Ratsmehrheit aus CDU und Grünen zu. Die Gruppe hatte entgegen dem ursprünglichen Plan eine Summe von 250 000 Euro für einen ersten Schritt zur Lösung der Feuerwehr-Probleme im Ort Friedland in das Zahlenwerk einsetzen lassen.

mehr
Anzeigenspezial
Die schönsten Schneebilder unserer Leser
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt