Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Hier kann man noch Eislaufen

Landkreis Göttingen Hier kann man noch Eislaufen

Seit Ende November 2016 können Eislaufbegeisterte ihre Runden auf der Eislaufbahn „Eiszeit“ hinter der Göttinger Lokhalle drehen. Die Bilanz der bisherigen Besucherzahlen ist Laura Pawlik zufolge „sehr positiv“. Die Auszubildende organisiert gemeinsam mit einer Kollegin die „Eiszeit“.

Voriger Artikel
Zigarettenautomat gesprengt
Nächster Artikel
Mehr Geburten in Göttingen
Quelle: Meder

Göttingen. „Wie erwartet hatten wir sehr viele Besucher“ erzählt Pawlik, die sich im dritten Lehrjahr der Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau bei der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung Göttingen (GWG) befindet. Als Abschlussprojekt ist sie gemeinsam mit Alissa Simmert für die Planung und Organisation der Eisbahn verantwortlich.

Pawlik schätzt, dass durchschnittlich 250 bis 300 Gäste wochentags die Eisbahn besuchen; am Wochenende seien es sogar mehr als 400. Trotz der hohen Besucherzahl sei die etwa 1000 Quadratmeter große Eisbahn bisher nicht überfüllt gewesen. Die Grenze liegt bei 300 Personen. „Dadurch, dass wir so lange geöffnet haben, kommen die Leute immer versetzt zu unterschiedlichen Zeiten. Daher wird es hier nicht zu voll“, erläutert die Auszubildende.

Von Alisa Altrock

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt