Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Holunder-Erdbeer verzaubert Ballenhäuser

Marmeladenwettbewerb Holunder-Erdbeer verzaubert Ballenhäuser

Was Marmeladen-Zutaten anbelangt, zeigen die Ballenhäuser Mut und Phantasie. Marmelade aus roten Zwiebeln, buntem Pfeffer und Kürbis gab es am Sonntag beim ersten Marmeladen-Wettbewerb des Dorfes im Feuerwehrhaus zu probieren. 

Voriger Artikel
Windradinvestor will Planungskosten bezahlen
Nächster Artikel
Wachleute im Dienst

Qual der Wahl: Rund 100 Ballenhäuser und Gäste aus den Nachbarorten stellen sich als Juroren zur Verfügung.

Quelle: Heller

Ballenhausen. 30 verschiedene Sorten hatten die Bürger eingereicht. Bei 600 Einwohnern war damit jeder 20 Ballenhäuser vertreten. Rund 100 Juroren, Besucher aus der Nachbarschaft, testeten und dokumentierten ihre Favoriten mit Punkten auf der großen Ergebnisliste.

Mit einer Holunderblüten-Erdbeer-Kreation machte Nicole Renziehausen das Rennen. Auf Platz zwei landeten Ragna Diederichs und Hannah Engelhardt mit ihrer Apfel-Zimt-Marmelade. „Sie ist nicht so süß und enthält richtig große Apfelstücke“, lobt Wolfgang Link aus Groß Ellershausen. Er hat eine Fahrradtour unterbrochen, um bei der Verkostung mitzumachen.

Exotische Früchte hat Christine Wallmann in ihrer Tropicana-Mischung verarbeitet, darunter Bananen und Ananas. Sie kam auf Platz drei zusammen mit der Sauerkirsch-Marmelade von Johanna Land und der Erdbeer-Marmelade von Petra Reimers. „Mein Favorit ist Erdbeer-Balsamiko“, erklärt Christos Alkonos. Als Beilage zu Wild würde sich die Rote-Zwiebel-Marmelade gut machen. Ein Geschmackserlebnis der besonderen Art ist die Pflaumen-Marmelade mit der ungewöhnlichen Pfeffernote im Abgang. Bunter Pfeffer eignet sich hervorragend für die Zubereitung von Pute, nicht dagegen für Kotelett war am Rande der Veranstaltung zu erfahren. Klasse ist auch Kürbis-Aprikose-Vanille.

Die Idee zum Wettbewerb kam Matthias Diederichs von der Dorfkulturgruppe im Gespräch mit der Neuseeländerin Maila Klinge, die 20 Jahre in Sieboldshausen gelebt hat. In deren Heimat gibt es ständig Wettbewerbe in den Dörfern.

Von Michael Caspar

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ortsratssitzung

Sie sprudelt seit undenklichen Zeiten, aber seit 100 Jahren wird sie genutzt: Die Trinkwasserquelle Ballenhausen ist 100 Jahre alt. Das soll gefeiert werden. Am 21. Oktober ab 11 Uhr können sich alle, die aus der Quelle trinken, über die eigene Wasserversorgung informieren.

mehr
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt