Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Immer weniger Einwohner in Gemeinde Gleichen

Statistik Immer weniger Einwohner in Gemeinde Gleichen

In der Gemeinde Gleichen leben immer weniger Menschen. Ende 2011 registrierte die Gemeindeverwaltung in den 16 Gleichen-Dörfern 9163 Bürger mit Hauptwohnsitz. Das sind 101 (1,09 Prozent) weniger als 2010 – damals zählten noch 9265 zur Hauptbevölkerung. Das geht aus einer jetzt veröffentlichten Statistik der Gemeinde hervor.

Voriger Artikel
Dreh auch in Göttingen: Mystery-Thriller mit Ingrid Steeger
Nächster Artikel
Große Schlaglöcher: Rundweg bei Landolfshausen soll saniert werden

Hier sind alle Einwohner registriert: Rathaus der Gemeinde Gleichen in Reinhausen.

Gleichen. 2004 war die Zahl der Einwohner noch leicht gestiegen, Ende 2005 setzte dann bei 9621 Haupt-Einwohnern ein Abwärtstrend ein. Das waren immerhin noch 458 mehr als zum neuen Stichtag Ende 2011.

Gravierend wirken sich im aktuellen Jahresvergleich sogenannte Wanderungsverluste aus. 2011 zogen 377 Neubürger in die Gemeinde Gleichen, aber zugleich verließen 460 das Gemeindegebiet – ein Minus von 83. Hinzu kommt nach Angaben der Verwaltung ein „Sterbeüberschuss“: 68 Todesfällen standen 2011 nur 50 Geburten gegenüber – eine Differenz von 18. 2010 lag dieser Wert bei zehn.

Zweitwohnsitz

Überraschend groß ist die Zahl der Einwohner, die in Gleichen einen Zweitwohnsitz haben oder aus anderem Grund zur Bürgerschaft gerechnet werden: nämlich 846. Mit ihnen zusammen hatte Gleichen Ende 2011 also tatsächlich 10 089 Einwohner. Das größte Dorf ist Reinhausen mit 1499 Einwohnern, das kleinste Ischenrode mit 149 Einwohnern.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Bilder der Woche 6. bis 12. Januar
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt