Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Diskussion über Biowärmezentrum

Informationsveranstaltung Diskussion über Biowärmezentrum

Die Stadtwerke Göttingen planen ein neues Wärmezentrum. Darüber informieren sie während einer Veranstaltung am 1. November.

Voriger Artikel
Exklusiv für Abonnenten des Tageblatts

So könnte das neue Zentrum aussehen.

Quelle: r

Göttingen. Eine Informationsveranstaltung zum neu geplanten Biowärmezentrum organisieren die Stadtwerke Göttingen am Mittwoch, 1. November, 16 Uhr. Gemeinsam mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden, Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler (SPD), Ratsfraktionen, Umweltorganisationen und Bürgern soll über den Neubau diskutiert werden. Mit dem geplanten Heizwerk soll durch den Einsatz eines Holzhackschnitzelkessels der Anteil erneuerbarer Energien in der Fernwärmeversorgung der Göttinger Innenstadt auf über 50 Prozent gesteigert werden, so die Stadtwerke. Neben dieser erprobten Technik soll dort eine innovative Holzvergaser- oder auch Pyrolyseanlage errichtet werden, die das Luxemburger Unternehmen Boson Energy für einen zweijährigen Testbetrieb installiert. “Die Testphase wird von der HAWK Göttingen wissenschaftlich begleitet”, teilen die Stadtwerke mit. Nach einer Präsentation des Planungsprojektes stehen den Interessenten externe Experten sowie die Projektverantwortlichen der Stadtwerke für Fragen zur Verfügung. Die Moderation der Veranstaltung übernimmt Sybille Bertram vom Göttinger Studio des Radiosenders ffn. Voranmeldungen sind nicht erforderlich. Beginn ist um 16 Uhr im Neuen Rathauses, Hiroshimaplatz 1-4, statt.

Von Britta Bielefeld

Voriger Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt